Robert Ardrey: Leuchtfeuer © Hamburger Kammerspiele
Robert Ardrey: Leuchtfeuer © Hamburger Kammerspiele

75 Jahre Hamburger Kammerspiele

Aufgrund der aktuellen Umstände ist dieses besondere Jubiläum der Hamburger Kammerspiele
doch ein wenig untergegangen, denn große Feierlichkeiten sind im Moment nun einmal nicht möglich.
Aber, das verspricht Intendant Axel Schneider, die „Party“ wird nachgeholt! Das Theater hat schon so
viel erlebt und überstanden, es wird auch die gegenwärtigen schwierigen Zeiten, bedingt durch die Pandemie, meistern.

 

Ihre Existenz verdanken die Hamburger Kammerspiele einem Vorstoß der jüdischen Schauspielerin
Ida Ehre und des britischen Theateroffiziers John Olden. Durch ihre Initiative wandte sich die Hamburger Kulturverwaltung am 25. Juli 1945 mit der Bitte an die Britische Militärkommandantur, das einzige Hamburger Theater, das nicht im Krieg zerstört wurde, für Aufführungen freizugeben. Das Konzept
der späteren Prinzipalin war überzeugend und hatte Erfolg: Am 10. Dezember 1945 wurden die Kammerspiele mit dem Stück „Leuchtfeuer“ von Robert Ardrey eröffnet.

 

In der langen Zeit ihrer Intendanz, die bis zu ihrem Tod im Jahre 1989 währte, hatte Ida Ehre höchste Ansprüche an ihre Stückauswahl, wobei
sie gelegentlich auch mal Abstriche machen musste. Das tat dem künstlerischen Ruf der Kammerspiele jedoch keinen Abbruch. Auf dem Leitungsposten folgten ihr Ursula Lingen, Stephan Barbarino, Gerd Schlesselmann sowie das Team Ulrich Tukur und Ulrich Waller. Seit der Spielzeit 2003/2004 ist das Haus nun in den guten Händen von Axel Schneider. Unter seiner Leitung heimste das Theater viele Auszeichnungen ein, die den künstlerischen Anspruch weiterhin fest untermauern. Wir hoffen, dass wir sehr bald wieder dort zu Gast sein können.

 

Verwendung von Cookies

Zur Bereitstellung des Internetangebots verwenden wir Cookies. Bitte legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen möchten.

Diese Cookies sind für das Ausführen der spezifischen Funktionen der Webseite notwendig und können nicht abgewählt werden. Diese Cookies dienen nicht zum Tracking.

Funktionale Cookies dienen dazu, Ihnen externe Inhalte anzuzeigen.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen wie unsere Webseite genutzt wird. Dadurch können wir unsere Leistung für Sie verbessern. Zudem werden externe Anwendungen (z.B. Google Maps) mit Ihrem Standort zur einfachen Navigation beliefert.