Elbphilharmonie - Konzertkino: 27. bis 31. August 2017

inkultur-Suche
und "Opening Night" am 1. September - kostenloses Public Viewing auf dem Vorplatz

Zum Ende der Hamburger Sommerferien beamt die Elbphilharmonie ihren Großen Saal eine knappe Woche lang auf den Vorplatz an der Elbe und bietet dort kostenloses Public Viewing von fünf Konzerten an.

Von Sonntag, den 27. bis Donnerstag, den 31. August werden in Echtzeit die Darbietungen von vier internationalen Orchestern übertragen, deren Auftritte den »Elbphilharmonie Sommer« beschließen: das Shanghai Symphony Orchestra unter der Leitung von Yu Long und mit Stargeiger Maxim Vengerov, das Baltic Sea Philharmonic unter Kristjan Järvi, das Gustav Mahler Jugendorchester unter Ingo Metzmacher und das Ensemble Anima Eterna Brugge.

Am 1. September eröffnet dann das NDR Elbphilharmonie Orchester mit der traditionellen »Opening Night« seine neue Konzertsaison. Auch dieses Konzert mit Chefdirigent Thomas Hengelbrock und Schauspieler Klaus Maria Brandauer wird unter freiem Himmel zu erleben sein.

Das Konzertkino flimmert über eine LED-Wand an einer der Außenseiten des Cube. Innen ist der begehbare Medienwürfel mit mehreren Monitoren ausgestattet, auf denen diverse Angebote aus der und über die Elbphilharmonie laufen, etwa der spektakuläre Drohnenflug durch das Gebäude. Deshalb ist der Cube auch schon ab 12 Uhr geöffnet.

Damit beim Public Viewing auch das entsprechende spätsommerliche Draußen-Feeling aufkommt, gibt es Sitzkissen, auf denen man es sich auf den zur Elbe hin absteigenden Treppenstufen gemütlich machen kann. Snacks und Getränke sind ebenso im Verkauf wie das speziell für den »Elbphilharmonie Sommer« entwickelte, vegane und reuelos glücklich machende Eis am Stiel im Stil der Elbphilharmonie-Silhouette. Geschmack: Maracuja und Erdbeere. Ein dezent der Saison angepasstes Ambiente rundet das Outdoor-Konzertkino ab. Schöner kann man den Sommer in Hamburg nicht verabschieden.

DIE TERMINE IM ÜBERBLICK

Sonntag, 27. August
Shanghai Symphony Orchestra  (Ltg. Yu Long)
Maxim Vengerov (Violine) 
Aaron Avshalomov: Hutongs of Peking
He Zhanhao, Chen Gang: Konzert für Violine und Orchester »Butterfly Lovers«
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47
Anmoderation ab 19:30 Uhr / Konzertbeginn 20 Uhr

Dienstag, 29. August: »Waterworks«
Baltic Sea Philharmonic (Ltg. Kristjan  Järvi) 
Mikhail Simonyan (Violine)
Charles Coleman: Drenched
Georg Friedrich Händel: Suite Nr. 2 D-Dur HW
V 349 (Auszüge) / Water Music / Wassermusik
Gene Pritsker: Water Possessed Afresh
Philip Glass: Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 »The American Four Seasons«
Philip Glass: Aguas da Amazonia (Arrangement: Charles Coleman)
Anmoderation ab 19:30 Uhr / Konzertbeginn 20 Uhr

Mittwoch, 30. August: »Turangalîla«
Gustav Mahler Jugendorchester (Ltg. Ingo Metzmacher)
Jean-Yves Thibaudet (Klavier) /  Valérie Hartmann-Claverie (Ondes Martenot)
Olivier Messiaen: Turangalîla-Sinfonie für Klavier, Ondes Martenot und Orchester
Anmoderation ab 19:30 Uhr / Konzertbeginn 20 Uhr

Donnerstag, 31. August: »The Gershwin Project«
Anima Eterna Brugge (Ltg. Jos van Immerseel)
Frank Braley (Klavier) / Yeree Suh (Sopran)
George Gershwin:  Rhapsody in Blue 
Ein Amerikaner in Paris / Sinfonische Fantasie
Catfish Row / Orchestersuite aus der Oper »Porgy and Bess«
The Man I Love / Lady, Be Good!
I got Rhythm / Girl Crazy
My man's gone now / Porgy and Bess
By Strauß / The Show is On
Anmoderation ab 19:30 Uhr / Konzertbeginn 20 Uhr

Freitag, 1. September »Opening Night«, Teil I und II
NDR Elbphilharmonie Orchester (Ltg. Thomas Hengelbrock)
Klaus Maria Brandauer (Rezitation)
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60
Egmont op. 84 / Schauspielmusik mit Rezitationen
Anmoderation ab 18:30 Uhr / Konzertbeginn: 19 Uhr