Die Zauberflöte

inkultur-Suche
Ticket-Kategorien
Rot und Schwarz
Wir unterscheiden bei unseren Tickets zwischen Abo-Karten und Extra-Tickets. Um Ihnen die Unterscheidung zu erleichtern, haben wir die Karten farblich gekennzeichnet. Tickets, die mit rotem Ticket-Button hinterlegt sind, können Sie für Ihr WAHL-ABO, inkultur-PASS sowie als Zusatzkarten für jedes Abonnement buchen. Extra-Tickets sind Karten mit schwarz unterlegten Ticket-Button. Hier buchen Sie feste Preiskategorien und/oder Plätze.
Ihre Abo-Karten
Platzvergabe per Rotation

Damit Sie Kultur aus allen Blickwinkeln erleben können, garantieren wir Ihnen nicht nur günstige Preise: Wir reservieren Ihre Plätze abwechselnd in sehr guter bis mittlerer Preiskategorie. In Einzelfällen sind Plätze im hinteren Bereich möglich - fair und ausgewogen. Wir bestätigen Ihre Buchung schriftlich und schicken Ihnen die Eintrittskarten 5 bis 7 Tage vor Vorstellungsbeginn per Post zu.

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
In deutscher Sprache

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Chor der Hamburgischen Staatsoper
Solisten des Knabenchores der Chorakademie Dortmund
Musikalische Leitung: Adrian Müller
Chor: Eberhard Friedrich
Inszenierung: Jette Steckel
Bühnenbild: Florian Lösche
Kostüme: Pauline Hüners

Mozarts "Zauberflöte" ist seit 1982 fester Bestandteil des Spielplanes der Staatsoper. Sie erzählt vom Älterwerden, von zu bestehenden Prüfungen und schwierigen Entscheidungen. Bei der Hamburg-Premiere erhielten "Sängerinnen, Sänger und das Orchester (...) viel Applaus" (ndr.de).

In der neuen modernen Inszenierung von Jette Steckel sieht Tamino sein Leben an sich vorbeiziehen: Als Findelkind wird er von Nonnen aufgezogen, freundet sich als Jugendlicher mit Papageno an und macht sich mit ihm gemeinsam auf die Suche nach seiner Pamina.

Die Welt der Zauberflöte ist rätselhaft, und jeder versucht, seinen Weg zu finden: in ihr, aus ihr hinaus oder in sie hinein. Wer steuert das Ganze? Wem ist noch zu trauen? Der Musik vielleicht? Anpassung und Gefolgschaft stehen gegen Selbstbehauptung und Eigenständigkeit. Man liebt, man träumt, vertraut und wird getäuscht. Selbstmorde werden verhindert, Prüfungen abgenommen, Abenteuer bestanden. Aber - wer ist im Recht? Wem ist Unrecht widerfahren? Mozarts Musik weist den sicheren Weg zur Erkenntnis.
Uhrzeit/
Datum
Spielstätte Freie
Plätze
Preis
ab
Mitglieder
(Info)
24.11.2017
19.00 Uhr
Staatsoper Hamburg
1 33,00 €
03.12.2017
14.00 Uhr
Staatsoper Hamburg
4 oder mehr 42,00 €
03.12.2017
19.00 Uhr
Staatsoper Hamburg
4 oder mehr 42,00 €
07.12.2017
19.00 Uhr
Staatsoper Hamburg
4 oder mehr 42,00 €