Szenen einer Ehe

inkultur-Suche
Ticket-Kategorien
Rot und Schwarz
Wir unterscheiden bei unseren Tickets zwischen Abo-Karten und Extra-Tickets. Um Ihnen die Unterscheidung zu erleichtern, haben wir die Karten farblich gekennzeichnet. Tickets, die mit rotem Ticket-Button hinterlegt sind, können Sie für Ihr WAHL-ABO, inkultur-PASS sowie als Zusatzkarten für jedes Abonnement buchen. Extra-Tickets sind Karten mit schwarz unterlegten Ticket-Button. Hier buchen Sie feste Preiskategorien und/oder Plätze.
Ihre Abo-Karten
Platzvergabe per Rotation

Damit Sie Kultur aus allen Blickwinkeln erleben können, garantieren wir Ihnen nicht nur günstige Preise: Wir reservieren Ihre Plätze abwechselnd in sehr guter bis mittlerer Preiskategorie. In Einzelfällen sind Plätze im hinteren Bereich möglich - fair und ausgewogen. Wir bestätigen Ihre Buchung schriftlich und schicken Ihnen die Eintrittskarten 5 bis 7 Tage vor Vorstellungsbeginn per Post zu.

Schauspiel nach dem Film von Ingmar Bergman
Regie: Harald Weiler (Rolf-Mares-Preisträger 2012)
Ausstattung: Peter Schmidt
Mit Nele Mueller-Stöfen, Kai Scheve

Unvergessen ist der schwedische TV-Mehrteiler (1973) über diese berührende Beziehungsgeschichte der 60er/70er Jahre, gefolgt von Ingmar Bergmans international erfolgreicher Kinoversion. Ein nach außen hin harmonisches perfektes Ehepaar hat jahrelang seine Konflikte ignoriert und muss nun den Preis dafür zahlen.

Marianne und Johan sind sich in allen wesentlichen Dingen einig, haben zwei wunderbare Töchter und keine finanziellen Sorgen. Eines Tages gesteht Johan der völlig überraschten Marianne, dass er sie wegen einer jungen Studentin verlässt und sowieso schon seit Jahren über eine Trennung nachdenkt. Ihre Begegnungen danach sind angefüllt mit Demütigungen und Hass. Rücksichtslos bis zur Selbstentblößung gerät die Ehe zur Schlacht. Gibt es trotzdem eine Chance für einen Neubeginn?

Ingmar Bergman (1918-2007) ist einer der wichtigsten Film- und Theaterregisseure Schwedens. Er wird gleich drei Mal mit dem Oscar ausgezeichnet. Sein Film „Szenen einer Ehe“, der in den 70iger Jahren Kultstatus erlangt, ist zunächst durch die schonungslose Kritik der Institution Ehe und die unverblümte Thematisierung der Sexualität ein Skandal. 1981 bringt Bergman am Münchner Residenztheater seine Theaterfassung zur Uraufführung.
Uhrzeit/
Datum
Spielstätte Freie
Plätze
Preis
ab
Mitglieder
(Info)
15.10.2017
19.00 Uhr
Ernst Deutsch Theater
4 oder mehr 20,00 €
16.10.2017
19.30 Uhr
Ernst Deutsch Theater
4 oder mehr 20,00 €
20.10.2017
19.30 Uhr
Ernst Deutsch Theater
4 oder mehr 20,00 €