Fidelio

inkultur-Suche
Ticket-Kategorien
Rot und Schwarz
Wir unterscheiden bei unseren Tickets zwischen Abo-Karten und Extra-Tickets. Um Ihnen die Unterscheidung zu erleichtern, haben wir die Karten farblich gekennzeichnet. Tickets, die mit rotem Ticket-Button hinterlegt sind, können Sie für Ihr WAHL-ABO, inkultur-PASS sowie als Zusatzkarten für jedes Abonnement buchen. Extra-Tickets sind Karten mit schwarz unterlegten Ticket-Button. Hier buchen Sie feste Preiskategorien und/oder Plätze.
Ihre Abo-Karten
Platzvergabe per Rotation

Damit Sie Kultur aus allen Blickwinkeln erleben können, garantieren wir Ihnen nicht nur günstige Preise: Wir reservieren Ihre Plätze abwechselnd in sehr guter bis mittlerer Preiskategorie. In Einzelfällen sind Plätze im hinteren Bereich möglich - fair und ausgewogen. Wir bestätigen Ihre Buchung schriftlich und schicken Ihnen die Eintrittskarten 5 bis 7 Tage vor Vorstellungsbeginn per Post zu.

Oper von Ludwig van Beethoven
In deutscher Sprache
Philharmoniker Hamburg und Chor der Staatsoper Hamburg
Inszenierung: Georges Delnon
Musikalische Leitung: Kent Nagano
Bühne: Kaspar Zwimpfer
Kostüme: Lydia Kirchleitner
Chor: Eberhard Friedrich
Mit Sergei Ababkin, Thomas Ebenstein, Christina Gansch, Kartal Karagedik, Simone Schneider, Falk Struckmann, Werner van Mechelen, Christopher Ventris, Shin Yeo

Ludwig van Beethovens einzige Oper über Treue und Freiheit bezieht sich auf eine wahre Begebenheit: Die Geschichte der Madame de Tourraine, die zur Zeit der Französischen Revolution als Mann verkleidet ihren Gatten aus den Fängen der Jakobiner befreien will.

Florestan ist das Opfer willkürlicher Gewalt und sitzt auf Befehl seines erbarmungslosen Feindes Pizarro, des Gouverneurs des Staatsgefängnisses, in Haft. Seine Ehefrau Leonore – als Mann Fidelio verkleidet – begibt sich in die Dienste des Kerkermeisters Rocco, um Florestan aus dem Kerker zu retten. Prompt verliebt sich die Tochter des Hausherrn, Marzelline, in den aparten jungen Fidelio. Als Leonore/ Fidelio erfährt, wie der Gefängnis-Gouverneur Pizarro die Ermordung Florestans plant, schreitet sie zur Tat. Gemeinsam mit Rocco, der in ihr seinen zukünftigen Schwiegersohn sieht, steigt sie in die Tiefen des Kerkers.

Die Uraufführung der ersten Fassung des Fidelio fand 1805 am Theater an der Wien statt, die zweite Fassung 1806 und die endgültige Fassung 1814 im Wiener Kärntnertortheater.
Uhrzeit/
Datum
Spielstätte Freie
Plätze
Preis
ab
Mitglieder
(Info)
05.05.2018
19.30 Uhr
Staatsoper Hamburg
1 42,00 €
09.05.2018
19.30 Uhr
Staatsoper Hamburg
2 42,00 €