Festtermin-Abos „Weihnachtsabo Bunter Teller“
5 Aufführungen 136,50 €
Theater/Aufführung
Programmgruppen
9600
Staatsoper Hamburg
Carmen
Do.
14.02.19
19.00 Uhr

Oper von Georges Bizet

in französischer Sprache

Musikalische Leitung: Lorenzo Viotti

Inszenierung: Jens-Daniel Herzog

 

In ihrer berühmten Habañera besingt die stürmische Carmen die Unbeständigkeit der Liebe, und so zahlt auch Don José den Preis für seine Leidenschaft - der Opernklassiker in einer Hamburger Neuinszenierung von Jens-Daniel Herzog. „Einen so einhellig freundlichen Premierenapplaus ohne das kleinste Buh hat man hier lange nicht erlebt“ (kultur-port.de).

Deutsches Schauspielhaus
Wer hat Angst vor Virginia Woolf?
Sa.
23.03.19
19.00 Uhr

Schauspiel von Edward Albee

Regie: Karin Beier

Bühne: Thomas Dreißigacker

Kostüme: Maria Roers

 

Hinter dem eher harmlosen Titel, einer Anspielung auf das Kinderlied „Wer hat Angst vor dem bösen Wolf?“, verbirgt sich das Drama zweier Paare nach einer wilden Partynacht. Das Stück ist ein Jahrhundertwerk über Glanz und Elend der bürgerlichen Ehe, fulminant in der Wut, rührend in der Traurigkeit, uneinholbar in seiner Unverschämtheit und in seinem Witz.

Altonaer Theater
Ein Kapitel für sich
Do.
25.04.19
20.00 Uhr

Schauspiel nach den Romanen „Uns geht's ja noch Gold“ und Teilen aus „Ein Kapitel für sich“ von Walter Kempowski

Uraufführung

Bühnenfassung und Regie: Axel Schneider

Bühne: Ulrike Engelbrecht

Kostüme: Volker Deutschmann

Kampfchoreografie: Malcolm Ranson

Mit Tobias Dürr, Ute Geske, Detlef Heydorn, Dirk Hoener, Johan Richter, Anne Schieber, Philip Spreen, Nadja Wünsche

 

Im dritten Teil der Kempowski-Saga am Altonaer Theater steht die Familie vor den Trümmern, die der Zweite Weltkrieg 1945 hinterlassen hat. Sie als auch Nachbarn und Freunde erleben Elend, Hunger, Plünderungen und Gewalttätigkeiten. Zwischen Trümmerschutt und Ausgangssperren, schwarzem Markt und Hamsterzügen versucht die Familie Kempowski nach dem Krieg die bürgerliche Kontinuität wiederherzustellen.

Ernst Deutsch Theater
Demokratie
Do.
23.05.19
19.30 Uhr

Schauspiel von Michael Frayn

Regie: Hartmut Uhlemann

Mit Bruno Bachem, Frank Jordan, Erik Schäffler, Stephan A. Tölle, Frank Thomé, Sven Walser, Oliver Warsitz

 

Wie schon in seinem Stück „Kopenhagen“ thematisiert Michael Frayn in „Demokratie“ die Mechanismen politischer Macht und zeigt an der Verstrickung von Willy Brandt in den 70er Jahren mit dem Fall Günter Guillaume die Fragilität und Verwundbarkeit unserer parlamentarischen Demokratie.

Laeiszhalle Großer Saal
Ying & Yang
Mi.
19.06.19
20.00 Uhr

Hamburger Camerata

Dirigent: Simon Gaudenz

Solisten: Hiyoli Togawa (Viola), Wu Wei (Sheng)

 

Yin und Yang - polar einander entgegengesetzt und dabei doch aufeinander bezogen: diese chinesische Philosophie gilt für alle Bereiche des Lebens und also auch für die Musik. So sind heute Werke zu hören, die diesem Prinzip entsprechen - von Beethoven bis Enjott Schneider.

 

Zoltán Kodály: Ungarisches Rondo

Enjott Schneider: Ying & Yang für Sheng und Orchester

Paul Hindemith: Kammermusik Nr. 5, op. 36, Nr. 4

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur, op. 21

Festtermin-Abos „Weihnachtsabo Christstollen“
3 Aufführungen 92,50 €
Theater/Aufführung
Programmgruppen
9603
Hamburger Kammerspiele
Westend
Mi.
06.02.19
20.00 Uhr

Schauspiel von Moritz Rinke

 

Nach dem großen Erfolg von „Wir lieben und wissen nichts“ erzählt Moritz Rinke in seinem neuen Stück von Menschen, die eigentlich alles haben und uns dennoch einsam und verlorenen erscheinen in ihrer verzweifelter Suche nach dem Glück. In seiner unverwechselbaren Weise legt Rinke die Finger in die Wunden unserer Gesellschaft und erwischt meisterhaft den richtigen und humorvollen Ton, der uns bei aller Empathie gleichzeitig über die Figuren lächeln lässt.

Laeiszhalle Großer Saal
Swing Dance Orchestra
So.
10.03.19
18.00 Uhr

Unter der Leitung des „Swing King” Andrej Hermlin hat sich das 1987 gegründete SWING DANCE ORCHESTRA inzwischen zur bedeutendsten und erfolgreichsten Swing Big Band Deutschlands entwickelt. Das Orchester ist bis ins Detail authentisch: der Sound, die Arrangements, die Mikrophone und Pulte, die Instrumente und die Garderobe entsprechen den amerikanischen Originalen jener Zeit.

 

Das detaillierte Konzert-Programm folgt demnächst auf dieser Seite.

Staatsoper Hamburg
Fidelio
Fr.
12.04.19
19.30 Uhr

Oper von Ludwig van Beethoven

In deutscher Sprache

Philharmoniker Hamburg und Chor der Staatsoper Hamburg

Inszenierung: Georges Delnon

Musikalische Leitung: Kent Nagano

 

Ludwig van Beethovens einzige Oper über Treue und Freiheit bezieht sich auf eine wahre Begebenheit: Die Geschichte der Madame de Tourraine, die zur Zeit der Französischen Revolution als Mann verkleidet ihren Gatten aus den Fängen der Jakobiner befreien will.

Festtermin-Abos „Weihnachtsabo Lebkuchen“
3 Aufführungen 69,00 €
Theater/Aufführung
Programmgruppen
9601
Ohnsorg Theater
De dresseerte Mann
Fr.
15.02.19
19.30 Uhr

(Der dressierte Mann)

Komödie von John von Düffel nach dem gleichnamigen Bestseller von Esther Vilar

Inszenierung: Milena Paulovics

Mit Tim Ehlert, Birte Kretschmer, Meike Meiners, Laura Uhlig

 

Wenn die Frau selbst für Wohlstand und Sicherheit sorgen kann, wozu braucht sie dann noch einen Mann? Schwiegermütter des 21. Jahrhunderts können dazu äußerst unterschiedliche Positionen haben und es den Frauen von heute schwer machen - je nachdem, ob diese Töchter militanter Feministinnen oder schnurrender Luxusweibchen von damals sind.

Hamburger Kammerspiele
Die Nervensäge
So.
07.04.19
19.00 Uhr

Schauspiel von Francis Vebers

Regie: Jean Claude Berutti

 

Die wunderbare Komödie von Francis Vebers ist ein Welterfolg. Nun kommt sie auf die Bühne der Hamburger Kammerspiele in der Inszenierung von Jean Claude Berutti, der hier zuletzt sein Publikum begeisterte mit „Ziemlich beste Freunde“, „Unsere Frauen“ und „Der rechte Auserwählte“.

Komödie Winterhuder Fährhaus
Kerle im Herbst
Do.
16.05.19
19.30 Uhr

Komödie von Katrin Wiegand

Regie: Horst Johanning

Mit Horst Janson, Christian Wolff, Max Schautzer, Sarah Jane Janson

 

Die Autorin wagt einen tiefen Blick in die jung gebliebenen Herzen dreier Haudegen, die sich noch immer in den besten Jahren wähnen. Eine spannende und Pointen reiche Abenteuergeschichte über drei rüstige Rentner auf Mallorca - ein Glücksfall für alle, die Komödien lieben!