Titel
Termine / Ort
Wahl-
Abo
inkultur-
Pass
Oper
Plus
Zusatz-/
Kaufkarte
Jetzt
buchen!
Thalia Theater: Der Sturm © Armin Smailovic
Der Sturm
A Lullaby for Suffering
Mögliche weitere Termine
2 freie Plätze
Thalia Theater
Thalia Theater: Der Sturm © Armin Smailovic
Thalia Theater: Der Sturm © Armin Smailovic
Mögliche weitere Termine
2 freie Plätze
Der Sturm
A Lullaby for Suffering
Thalia Theater
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Schauspiel von William Shakespeare

 

Regie: Jette Steckel

Musik/ Leitung: Laurenz Wannenmacher

Choreografie: Yohan Stegli

Kostüme: Sophie Klenk-Wulff

Video: Zaza Rusadze

Bühne: Florian Lösche

Dramaturgie: Julia Lochte, Emilia Linda Heinrich

 

„Der Sturm“ ist Shakespeares letztes Stück. Wie immer erschafft er mit Zauberhand darin eine ganze Welt. Es ist eine vieldeutige, märchenhafte Geschichte über den entmachteten Herzog von Mailand, der durch Magie im Exil seine Feinde in seine Gewalt bringt und eine neue Herrschaft errichtet.

 

Prospero, der einst Herzog von Mailand war, lebt seit zwölf Jahren entthront mit seiner Tochter Miranda auf einer Insel. Dort hält er sich den Eingeborenen Caliban als Sklaven und beherrscht den Luftgeist Ariel kraft seiner Autorität und Zaubermacht. Mit Ariels Hilfe entfacht er Jahre später einen Sturm im Meer, bei dem der König von Neapel und der Herzog von Mailand, die einst Prospero aus Italien vertrieben haben, mit ihrem Gefolge auf der Insel stranden. Von nun an bestimmt Prospero ihr Schicksal mit einem ausgeklügelten Plan…

 

Prosperos Insel ist Ort eines Gedankenexperiments: Wie würde die Welt aussehen, wenn sie beherrscht würde von einem Geistesmenschen? Gibt es Macht, die Gutes schafft? Oder steckt allein im Gedanken des Herrschens schon ein Geburtsfehler, ein Fallstrick des Bösen? Das Spiel von Macht und Ohnmacht ist ein kompliziertes Spiel. In jeder Beziehung: zwischen Mensch und Natur, zwischen Mensch und Mensch, innerhalb jedweder gesellschaftlichen Ordnung.

Spielstätten Info
Thalia Theater
Alstertor
20095 Hamburg

Hörhilfen kostenlos an der Garderobe erhältlich.

Behinderten-WC im Erdgeschoss des Theaters.

Rollstuhlplätze auf Anfrage.

 

Kurzfristige Termine bitte telefonisch bestellen.

 

Telefon: 040-227-006 66

 

Montag bis Mittwoch: 9 bis 16 Uhr
Donnerstag: 9 bis 18 Uhr
Freitag: 9 bis 14 Uhr



- Schliessen
Thalia Theater: Don Giovanni. Die letzte Party © Armin Smailovic
Don Giovanni. Die letzte Party
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
Thalia Theater
Thalia Theater: Don Giovanni. Die letzte Party © Armin Smailovic
Thalia Theater: Don Giovanni. Die letzte Party © Armin Smailovic
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
Don Giovanni. Die letzte Party
Thalia Theater
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Eine Bastardkomödie frei nach Wolfgang Amadeus Mozart / Lorenzo da Ponte

Eingeladen zum Festival d´Avignon 2014

 

Regie: Antú Romero Nunes

 

Das „ziemlich durchgeknallte, (...) aber höchst vergnügliche“ (FAZ) Stück des jungen Erfolgs-Regisseurs Antú Romero Nunes ist ein Abend über die rauschhafte Ekstase und die seelischen Abgründe des Don Juan (ital. Don Giovanni). Der große Verführer und Lebemann ist eine der bedeutenden Figuren der Renaissance, die in vielen Ländern Archetypen hervorgebracht hat und unser kulturelles Gedächtnis bis heute prägen.

 

Ebenso wie Shakespeares zweifelnder Hamlet, Goethes Wissenschaftler und Welteroberer Faust, Cervantes’ Don Quixote, der davon erzählt, wie man die Welt zwar nicht ändern, aber mit der Fantasie anders deuten und träumen kann, gehört auch Don Juan in diesen Reigen. Don Juan begeht bei Mozart und da Ponte gleich zu Beginn einen Mord und nimmt für seinen grenzenlosen Eros alles in Kauf: „Wenn diese schöne Welt/heute noch zusammenfällt/ändern werde ich mich nicht.“

 

Nunes ist bekannt für seine energetischen, musikalisch-verspielten und fantasievoll bebilderten Theaterabende und hat am Thalia zuletzt „Merlin oder Das wüste Land“ inszeniert. Nun nähert er sich über Mozarts „Oper aller Opern“ dem nächsten großen Mythos der Weltliteratur.

 

 

 

Spielstätten Info
Thalia Theater
Alstertor
20095 Hamburg

Hörhilfen kostenlos an der Garderobe erhältlich.

Behinderten-WC im Erdgeschoss des Theaters.

Rollstuhlplätze auf Anfrage.

 

Kurzfristige Termine bitte telefonisch bestellen.

 

Telefon: 040-227-006 66

 

Montag bis Mittwoch: 9 bis 16 Uhr
Donnerstag: 9 bis 18 Uhr
Freitag: 9 bis 14 Uhr



- Schliessen
Rom © Krafft Angerer
Rom
Mögliche weitere Termine
3 freie Plätze
Thalia Theater
Rom © Krafft Angerer
Rom © Krafft Angerer
Mögliche weitere Termine
3 freie Plätze
Rom
Thalia Theater
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Schauspiel nach William Shakespeares „Coriolan“, „Julius Cäsar“ & „Antonius und Cleopatra“

Bearbeitung: John von Düffel

Regie: Stefan Bachmann

 

John von Düffel bündelt die Shakespeare-Stücke „Coriolan“, „Julius Cäsar“ und „Antonius und Cleopatra“ zu einem großen Panorama, in dessen Zentrum der Siegeszug von Demagogen und Despoten über demokratische Errungenschaften steht. Mit diesem römischen Politthriller kehrt der Kölner Schauspielintendant Stefan Bachmann nach mehr als zehn Jahren als Regisseur an das Thalia Theater zurück.

 

Die Republik ist in einer schweren Krise: Machtverhältnisse sind instabil, die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander, Rebellen drohen mit Terroranschlägen. Rufe nach einem neuen starken Mann werden laut, der am besten gleich den Ausnahmezustand verhängen soll, um autokratisch durchzugreifen. Im Gegenzug rufen Populisten das Volk zum Protest gegen „die da oben“ auf. Was nach sehr heutigen Angriffen auf unsere Freiheit klingt, spielt in Wahrheit im antiken Rom.

Spielstätten Info
Thalia Theater
Alstertor
20095 Hamburg

Hörhilfen kostenlos an der Garderobe erhältlich.

Behinderten-WC im Erdgeschoss des Theaters.

Rollstuhlplätze auf Anfrage.

 

Kurzfristige Termine bitte telefonisch bestellen.

 

Telefon: 040-227-006 66

 

Montag bis Mittwoch: 9 bis 16 Uhr
Donnerstag: 9 bis 18 Uhr
Freitag: 9 bis 14 Uhr



- Schliessen
Botter bi de Fisch © Oliver Fantitsch
Botter bi de Fisch
(Singles à la carte)
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Ohnsorg Theater
Botter bi de Fisch © Oliver Fantitsch
Botter bi de Fisch © Oliver Fantitsch
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Botter bi de Fisch
(Singles à la carte)
Ohnsorg Theater
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

(Singles à la carte)

Komödie von Janne Mommsen

Uraufführung

Inszenierung: Ayla Yeginer

Bühnenbild: Katrin Reimers

Mit Rabea Lübbe, Vivien Mahler, Laura Uhlig, Vasilios Zavrakis u.a.

 

Charmant und warmherzig nimmt Janne Mommsen den Dating-Wahnsinn auf die Schippe und entlässt seine Figuren mit dem guten Gefühl, vielleicht nicht den Partner, aber doch Freunde fürs Leben gefunden zu haben.

 

Vier Singles, vom Algorithmus einer Online-Agentur ausgewählt, treffen sich zum gemeinsamen Abendessen: Elin, mondäne Stewardess bei einer exklusiven Fluglinie, der „Bestimmer“ Tim-Ulf, die Rheinländerin Lotte und Gastgeber Yoda. Was ein entspannter Abend in lockerer Atmosphäre werden sollte, gerät schnell zur Manege der Eitelkeiten: Besitzansprüche werden markiert, Rivalinnen und Rivalen weggebissen oder raffiniert verkuppelt, um selbst freie Bahn zu haben. Als plötzlich die hochschwangere Annalena in der Tür steht, macht sich Verwirrung breit: Ein zusätzlicher Gast ist im Konzept nicht vorgesehen…

Spielstätten Info
Ohnsorg Theater
Heidi-Kabel-Platz 1
20099 Hamburg

Barrierefreies Erdgeschoss mit WC-Anlagen

Alle Kartenpreise inkl. Programmheft.

Rollstuhlplätze auf Anfrage.

Hörhilfen erhalten Sie an der Garderobe.

Kurzfristige Termine bitte telefonisch bestellen.

 

Telefon: 040-227-006 66

 

Montag bis Mittwoch: 9 bis 16 Uhr
Donnerstag: 9 bis 18 Uhr
Freitag: 9 bis 14 Uhr



- Schliessen
Hexenjagd © Armin Smailovic
Hexenjagd
Mögliche weitere Termine
2 freie Plätze
Thalia Theater
Hexenjagd © Armin Smailovic
Hexenjagd © Armin Smailovic
Mögliche weitere Termine
2 freie Plätze
Hexenjagd
Thalia Theater
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Schauspiel von Arthur Miller

Regie: Stefan Pucher

 

Der amerikanische gesellschaftskritische Dramatiker Arthur Miller hatte selbst die „Hexenjagd“ auf Kommunisten in den USA erlebt. In seinem berühmten Stück geht er Frage nach, was Menschen antreibt zu Hysterie und Denunziation?

 

Salem in Massachusetts im Jahre 1692. Als Pastor Parris heimlich junge Mädchen beim kultischen Tanzen im Wald beobachtet und einige von ihnen tags darauf in eine merkwürdige Trance verfallen, ist die Sache klar: Hier ist der Teufel persönlich am Werk. Das ist die Stunde der Fanatiker, denn die engstirnige Atmosphäre in dem kleinen Städtchen liefert den Nährboden für eine beispiellose Hysterie. Es kommt zu Anschuldigungen und Verfolgungen, zur Hexenjagd. Ein Gericht wird eingesetzt. Der ganze Irrsinn endet mit der Lynchjustiz an vielen unbequemen Bewohnern Salems.

 

Regisseur Stefan Pucher ist ein Spezialist für die Befragung amerikanischer Mythen. Wenn im Land of Liberty die Vernunft außer Kraft gesetzt wird und die infame Lüge dominiert, muss nach den wahren Beweggründen gefragt werden, die zum totalen Ruin führen.

Spielstätten Info
Thalia Theater
Alstertor
20095 Hamburg

Hörhilfen kostenlos an der Garderobe erhältlich.

Behinderten-WC im Erdgeschoss des Theaters.

Rollstuhlplätze auf Anfrage.

 

Kurzfristige Termine bitte telefonisch bestellen.

 

Telefon: 040-227-006 66

 

Montag bis Mittwoch: 9 bis 16 Uhr
Donnerstag: 9 bis 18 Uhr
Freitag: 9 bis 14 Uhr



- Schliessen
Hamburg neu erlebt: Hanseatische Pfeffersacktour © Spicys
Hanseatische Pfeffersacktour
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
Hamburg neu erlebt
Hamburg neu erlebt: Hanseatische Pfeffersacktour © Spicys
Hamburg neu erlebt: Hanseatische Pfeffersacktour © Spicys
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
Hanseatische Pfeffersacktour
Hamburg neu erlebt
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Begeben Sie sich mit uns auf eine hanseatische Zeitreise. Begonnen hat der traditionelle Hamburger Gewürzhandel in den Kontorhäusern der historischen Deichstraße. Von dort folgen wir den Spuren der Pfeffersäcke in die Speicherstadt und fahren mit einer Hafenbarkasse zu den alten und neuen Umschlagsplätzen der Gewürze.

 

Auf dem Weg durch die Jahrhunderte erfahren Sie vieles über alte- und neue Handelsformen, das Ganze gut gewürzt mit unterhaltsamen Anekdoten.

 

Anschließend laden wir Sie zu einer Besichtigung im Spicy`s Gewürzmuseum, einem Brötchen mit Pfeffersalami und einem aromatischem Zimtkaffee ein.

 

Geführt wird die Tour von dem Schauspieler Tobias Brüning in der Rolle des Hamburger Pfeffersackes Jacob Lange, dem Erbauer des 1686 entstandenen Alt Hamburger Bürgerhauses in der Deichstraße.

(Dauer ca. 3 Std.)

 

Treffpunkt: 11 Uhr, Deichstr. 37

Spielstätten Info
Hamburg neu erlebt

Bitte beachten Sie die Veranstaltungshinweise



- Schliessen
Carrie - Das Musical © Stage School Hamburg
Carrie - Das Musical
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
First Stage Theater
Carrie - Das Musical © Stage School Hamburg
Carrie - Das Musical © Stage School Hamburg
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Carrie - Das Musical
First Stage Theater
Inhalt/Programm
Besetzung
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Nach dem Roman von Stephen King

Empfohlen für Zuschauer ab 12 Jahren

 

Buch von Lawrence D. Cohen

Deutsche Textfassung von Martin Wessels-Behrens und Judith Behrens

Musik: Michael Gore

Songtexte: Dean Pitchford

 

Das neue Musical feierte eine umjubelte Premiere im First Stage Theater: „Beängstigend gut: Das Grusical „Carrie“ (...) ist die bisher beste Produktion der Stage School.“ (Die Welt) „Carrie“ ist das erste veröffentlichte Werk des US-amerikanischen Bestseller-Autors Stephen King und machte ihn weltberühmt. Die Musicaladaption legt den Fokus auf die Ängste und Unsicherheiten der pubertierenden Teenager, die im Mobbing ein Ventil finden.

 

Der Satan lauert überall! Davon ist Margaret White überzeugt und macht ihrer Tochter Carrie das Leben zur Hölle. Das unterdrückte 16-jährige Mädchen ist das perfekte Mobbing-Opfer für seine Mitschüler. Carrie flüchtet sich in Rachefantasien – bis sie eines Tages feststellt, dass ihre Fantasien wahr werden… Lassen Sie sich fesseln von einer äußerst emotionalen Geschichte und Showeffekten der Extraklasse!

 

 

Besetzung

Mit Maya Hakvoort in der Rolle der Mutter Margaret White - ein echter Musicalstar!

Spielstätten Info
First Stage Theater
Thedestraße 13-17
22767 Hamburg

Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
Funny Money © Dennis Häntzschel
Funny Money
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Komödie Winterhuder Fährhaus
Funny Money © Dennis Häntzschel
Funny Money © Dennis Häntzschel
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Funny Money
Komödie Winterhuder Fährhaus
Inhalt/Programm
Besetzung
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Komödie von Ray Cooney

Deutsch von Maria Harpner und Anatol Preissler

 

Regie: Folke Braband

 

Die Geschichte eines Mannes, der unverhofft Millionär wird. Eine typische Farce aus der Feder von Ray Cooney, der auch „Außer Kontrolle“, „Taxi Taxi“, „Mrs. Markham“ und viele andere Straßenfeger schrieb.

 

Heiner Liebig verwechselt in der U-Bahn seine Aktentasche mit der eines Fremden und wird so zum Besitzer von 1,5 Millionen Euro. Sofort plant er, mit dem Geld und seiner Frau aus Deutschland zu verschwinden. Das Problem ist nur, dass seine Geburtstagsgäste vor der Tür stehen und sich zwei ausgesprochen bestechliche Polizisten plötzlich sehr für Heiner interessieren. Als dann der eigentliche Inhaber des Geldes tot im Rhein gefunden wird, mit dem Aktenkoffer von Heiner Liebig, ist das Chaos perfekt.

Besetzung

Mit Peter Nottmeier, Saskia Valencia, Simone Pfennig uvm.

 

Spielstätten Info
komödie winterhuder fährhaus
Hudtwalckerstraße 13
22299 Hamburg

Rollstuhlgerechte Zugänge und WC-Anlagen.

Hörhilfen sind am Garderobentresen erhältlich.

Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
Männerbeschaffungsmaßnahme © Bo Lahola
Männerbeschaffungsmaßnahmen
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Kammerspiele
Männerbeschaffungsmaßnahme © Bo Lahola
Männerbeschaffungsmaßnahme © Bo Lahola
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Männerbeschaffungsmaßnahmen
Hamburger Kammerspiele
Inhalt/Programm
Besetzung
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Wiederaufnahme des Erfolgsstücks von Dietmar Loeffler

 

Seit 10 Jahren wird Dietmar Loefflers Liebesreigen dank seiner musikalischen Highlights zum Mitsingen, herzlichen Lachen und kurzen Innehalten vom Publikum frenetisch gefeiert. „Dietmar Löffler (...) ist ein witziger und schräger Liederabend gelungen.“ (Hamburger Morgenpost), in dem alle gängigen Weisheiten über Selbsterfahrungskurse durch den Kakao gezogen werden, und es ist auch eine amüsante Reise durch die Liebessehnsüchte der modernen Single-Gesellschaft.

 

Sie haben Pech beim Blind Date? Sie sind stets gefrustet, sich als armer Single schwer verliebte Pärchen anzugucken? Dann sichern Sie sich rechtzeitig einen Platz im ultimativen Workshop „Männerbeschaffungsmaßnahmen“.

Besetzung

Mit Ute Geske, Tim Grobe, Tabita Johannes, Dietmar Loeffler, Love Newkirk, Susanne Pollmeier

Spielstätten Info
Hamburger Kammerspiele.
Hartungstraße 9 - 11
20146 Hamburg

WC nicht rollstuhlgerecht, da im Keller ohne Lift



- Schliessen
Best of Bidla Buh © Ohnsorg Theater
20 Jahre Bidla Buh - Das Jubiläumskonzert
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Ohnsorg Theater
Best of Bidla Buh © Ohnsorg Theater
Best of Bidla Buh © Ohnsorg Theater
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
20 Jahre Bidla Buh - Das Jubiläumskonzert
Ohnsorg Theater
Inhalt/Programm
Besetzung
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Musik-Comedy der Spitzenklasse

 

Der Name ist Programm: Die drei hanseatischen Vollblutmusiker Hans Torge, Ole und Frederick präsentieren ein knallbuntes Potpourri musikalisch-komödiantischer Leckerbissen – frisch aufgebürstet für das Ohnsorg-Theater.

 

Sie sehen aus, als wären sie zu einem Staatsbankett geladen: Frack, Manschettenknöpfe, Einstecktuch, gestriegeltes Haar. Aber aufgepasst! Hier ist vieles anders als es scheint, denn die drei Herren, die so gentlemanlike daherkommen, haben es faustdick hinter den Ohren.

 

Die Show der drei Tausendsassas bewegt sich dabei stets abseits musikalischer Trampelpfade: überraschend, musikalisch virtuos und manchmal auch ein wenig skurril. Wenn sich nach tönendem Wettstreit von sage und schreibe acht Trompeten die Stars der deutschen Popmusik zum Stelldichein am Miniatur-Klavier treffen und bei der finalen Kaktus-Funk-Party Soul-Legende James Brown höchstpersönlich den Brüderzwist auf der Bühne beendet, dann ist das Musik-Comedy vom Allerfeinsten.

 

 

Besetzung

Bidla Buh

Seit 20 Jahren begeistert Bidla Buh sein Publikum mit anspruchsvollster Musik-Comedy im Frack des neuen Jahrtausends. Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen wie dem des Rheingau Musik Festivals fasziniert das Hamburger Trio mit einer einzigartigen Mischung aus musikalischer Virtuosität, großartiger Stilvielfalt und bestem hanseatischen Humor.

Spielstätten Info
Ohnsorg Theater
Heidi-Kabel-Platz 1
20099 Hamburg

Barrierefreies Erdgeschoss mit WC-Anlagen

Alle Kartenpreise inkl. Programmheft.

Rollstuhlplätze auf Anfrage.

Hörhilfen erhalten Sie an der Garderobe.



- Schliessen
Imperial Theater: Der Fluch des Pharao © delovska.de
Sherlock Holmes:
Der Fluch des Pharao
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Imperial Theater
Imperial Theater: Der Fluch des Pharao © delovska.de
Imperial Theater: Der Fluch des Pharao © delovska.de
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Sherlock Holmes:
Der Fluch des Pharao
Imperial Theater
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Von Sir Arthur Conan Doyle

 

Regie & Ausstattung: Frank Thannhäuser

Regieassistenz: Janine Krieger

Mit Gosta Liptow, Janis Zaurins, Heiko Fischer, Jessica Neumann, Iris Schumacher, Sönke Städtler, Verena Peters, Christian Richard Bauer, Evangelos Sargantzo

 

Zwielichtige Schurken, amouröse Verstrickungen, mythische Geheimnisse und das beliebteste Ermittlergespann der Kriminalgeschichte: Sherlock Holmes und Dr. Watson. Nach seinem Abenteuer um den „Hund von Baskerville“, dem Imperial-Erfolgsstück von 2010, sehen sich Sherlock Holmes und sein Gefährte John Watson jetzt neuen Gefahren gegenüber, und auch dieses Mal scheinen sie nicht von dieser Welt zu sein…

 

Der weit gereiste Archäologe Sir Abel Trelawny sieht sich an der Schwelle des Todes. Er ist sich sicher, dass er während der Ausgrabungen eines Königsgrabes mit dem zwielichtigen Dr. Winchester den Fluch des Pharao auf sich geladen hat. Schnell stellt sich heraus, dass hinter dem verhängnisvollen Fluch eine sehr reale Bedrohung steckt. Seine Tochter Margaret fürchtet um das Leben des Vaters, der sich immer mehr in seinen Wahn steigert. Doch die Rettung naht: Meisterdetektiv Sherlock Holmes und sein treuer Freund Dr. Watson nehmen die Ermittlungen auf…

Spielstätten Info
Imperial Theater
Reeperbahn 5
20359 Hamburg

Das Theater ist eingeschränkt rollstuhlgerecht.

Nach vorheriger Anmeldung sind Mitarbeiter bei der Treppe behilflich

 



- Schliessen
Leonce und Lena © Aron Matthiasson
Leonce und Lena
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Sprechwerk
Leonce und Lena © Aron Matthiasson
Leonce und Lena © Aron Matthiasson
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Leonce und Lena
Hamburger Sprechwerk
Inhalt/Programm
Besetzung
Inhalt/Programm

Eine Projektion von Georg Büchner

 

Regie: Aron H. Matthiasson

Dramaturgie, Musik: Sarah Calörtscher

 

Georg Büchners Lustspiel skizziert die Suche nach dem Lebensinhalt. Leonce, Prinz der Generation WHY, pseudo-individuell, internetabhängig, naiv und selbstbewusst zugleich, ist ganz melancholisch. Im Digitalen Zeitalter aufgewachsen, träumt er davon, ein anderer zu sein.

 

Der heimliche Revolutionär der DIGITAL NATIVES leidet an Melancholie. An Idealen krank, sucht Leonce die Flucht. Schicksalhaft trifft er Lena, eine junge Frau, mit sämtlichen Verhaltungsweisen der Millenials vertraut. Sie bringt seine Work-Life-Balance ins Schwanken.

Besetzung

Mit Christoph Plöhn, Alina Gitt



- Schliessen
Jacob Lange © Spicys Gewürzmusum
Hamburg neu erlebt
Wein trifft Gewürze
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Spicy`s Gewürzmuseum und Vineyard
Jacob Lange © Spicys Gewürzmusum
Jacob Lange © Spicys Gewürzmusum
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburg neu erlebt
Wein trifft Gewürze
Spicy`s Gewürzmuseum und Vineyard
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Sie starten im Spicy’s Gewürzmuseum mit einem würzigen Vortrag und lassen sich bei einem aromatischen Zimtkaffee (mit echtem Ceylon Zimt) oder einem hausgemachten Punsch und Gebäck in die Welt der Gewürze entführen.

 

Sie erhalten einen intensiv duftenden Eindruck, was in den Speichern einst gelagert und gehandelt wurde. Von Anis bis Zimt, von Chili bis Vanille – wir informieren Sie über die Herkunft sowie die heilenden und wohltuenden Eigenschaften der Gewürze und Kräuter.

 

Nach dem Besuch der aktuellen Sonderausstellung folgen Sie ab 18:30 Uhr dem angesehenen „Pfeffersack“, dem Hamburger Gewürzkaufmann Jacob Lange (Schauspieler Tobias Brüning), etwa eine Stunde durch die Speicherstadt. Er nimmt Sie mit auf eine spannende hanseatische Zeitreise. Von den früheren Gewürzspeichern geht es entlang der malerischen Fleete bis in die Wiege des Hamburger Gewürzhandels: die Deichstraße. Hier waren einst die Kontore der Hamburger Pfeffersäcke. Sie waren eine ganz besondere Spezies und lenkten die Geschicke unserer Stadt.

 

Um 19:30 Uhr kehren Sie ein ins Restaurant „Vineyard Weinhandel & Gasthaus“ im Alt-Hamburger Bürgerhaus in der Deichstraße Nr. 37 ein. Dort erwartet Sie ein exklusives 3-Gang-Menü. Die Getränke dort sind extra zu zahlen.

 

Beginn: 17.30 Uhr, Spicy’s Gewürzmuseum, Am Sandtorkai 34, 20457 Hamburg

Ende: ca. 21.00 Uhr

 

 

 

 

 

Spielstätten Info
Hamburg neu erlebt

Bitte beachten Sie die Veranstaltungshinweise



- Schliessen
Zaubersalon-Wittus Witt © Wittus Witt
Zauber-Salon mit Wittus Witt
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Zauber-Salon / Galerie-W
Zaubersalon-Wittus Witt © Wittus Witt
Zaubersalon-Wittus Witt © Wittus Witt
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Zauber-Salon mit Wittus Witt
Zauber-Salon / Galerie-W
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Erleben Sie Zauberkunst aus allernächster Nähe: Der renommierte Zauberkünstler

verzaubert sein Publikum charmant, intelligent und witzig, so wie er es schon Hunderte von Malen im Fernsehen und auf internationalen Bühnen gezeigt hat.

 

Vor Beginn der Vorstellung können Sie mit einem Glas Prosecco die aktuelle Ausstellung zum Thema Zauberkunst ansehen.

 

 



- Schliessen
Best of 2019 © Dennis Mundkowski
Best of 2019
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
First Stage Theater
Best of 2019 © Dennis Mundkowski
Best of 2019 © Dennis Mundkowski
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Best of 2019
First Stage Theater
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

A Star is born - bis zu zehn Soloprogramme!

 

Das „Best of 2019“ hält ein Feuerwerk an Emotionen bereit: Bis zu 10 herausragende Darsteller präsentieren ein Potpourri ausgeklügelter Mini-Programme, die das Publikum zum Lachen, Staunen und Nachdenken bringen. Die Stars von Morgen bereiten Ihnen ein Buffet voller Leckerbissen aus Schauspiel, Tanz und Gesang. Greifen Sie zu!

 

Dem Ideenreichtum und der Fantasie der Szenarien sind keine Grenzen gesetzt. Für beste Unterhaltung sorgt neben dem überraschenden und mitreißenden Programm die überschäumende Spielfreude der Protagonisten - die angehenden Stars haben ihre dreijährige Ausbildung an der Stage School Hamburg als die Besten ihres Jahrgangs gemeistert und brennen dafür der Welt zu zeigen, was in ihnen steckt.

Spielstätten Info
First Stage Theater
Thedestraße 13-17
22767 Hamburg

Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
Hamburg neu erlebt: Sweet & Spicy © Spicys
Hamburg neu erlebt
Sweet & Spicy
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Spicy`s Gewürzmuseum und Chocoversum
Hamburg neu erlebt: Sweet & Spicy © Spicys
Hamburg neu erlebt: Sweet & Spicy © Spicys
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburg neu erlebt
Sweet & Spicy
Spicy`s Gewürzmuseum und Chocoversum
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Gewürzmuseum und Chocoladenmuseum Chocoversum

 

Nach einem würzigen Vortrag bei Zimtkaffee mit Laugenbrezel im Spicy`s Gewürzmuseum und dem Besuch der aktuellen Sonderausstellung folgen Sie dem Hamburger Kaufmann Jacob Lange (Schauspieler Tobias Brüning) ca.1 Stunde durch die abendliche Speicherstadt. Von den früheren Gewürzspeichern geht es entlang der malerischen Fleete bis zum Chocoladenmuseum Chocoversum.

 

Hier gehen Sie dem Geheimnis feinster Schokolade auf den Grund und verfolgen den Weg der Kakaobohne von ihrem Ursprung bis zur Herstellung von zartschmelzender Schokolade. Sie probieren an jeder Verarbeitungsstufe, wie sich Konsistenz und Geschmack der Schokolade verändern und kreieren aus verschiedenen Zutaten Ihre persönliche Lieblings-Schokolade. Mit diesem ganz individuellen Andenken nehmen Sie ein Stück CHOCOVERSUM mit nach Haus.

 

Treffpunkt: Gewürzmuseum, Am Sandtorkai 34, 20457 Hamburg

(Dauer ca. 3 Std.)

Spielstätten Info
Hamburg neu erlebt

Bitte beachten Sie die Veranstaltungshinweise



- Schliessen
Mary Poppins - Das Broadway Musical © stage entertainment
Mary Poppins - Das Broadway Musical
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
Stage Theater an der Elbe
Mary Poppins - Das Broadway Musical © stage entertainment
Mary Poppins - Das Broadway Musical © stage entertainment
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
Mary Poppins - Das Broadway Musical
Stage Theater an der Elbe
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Nur noch bis zum 18. August 2019 in Hamburg!

 

Erleben Sie das Musical rund um das berühmteste Kindermädchen der Welt im Stage Theater an der Elbe! Tauchen Sie ein in eine Welt voller Zauber und Phantasie, die alles Alltagsgrau vergessen lässt. „Das ist wahrlich magisch!“ (Hamburger Morgenpost)

 

Das Erfolgs-Musical „Mary Poppins“ basiert auf der Romanvorlage von P. L. Travers und dem weltbekannten Disney-Film aus dem Jahr 1964, der mit fünf Oscars ausgezeichnet wurde. Es erzählt die Geschichte des Londoner Ehepaares Banks und ihres neuen Kindermädchens, das mit magischen Fähigkeiten ausgestattet ist. Anfangs sind die Banks von Marys unkonventionellen Methoden irritiert, aber die Kinder schließen sie schnell ins Herz und erleben mit ihr unvergessliche Abenteuer.

 

Mehr als zwölf Millionen Menschen weltweit haben dieses einzigartige Musical bereits gesehen. Die Geschichte von MARY POPPINS erzählt auf wunderbare Weise davon, wie wichtig es im Leben ist, sich auf das menschlich Wesentliche zu besinnen.

 

 

Anfahrt zum Stage Theater an der Elbe

 

Ihr Musical-Erlebnis beginnt mit der Schifffahrt über die Elbe mit dem kostenlosen Shuttleservice regelmäßig ab St. Pauli Landungsbrücken/Brücke 1 ab zwei Stunden vor Aufführung bzw. bei Nachmittags-Shows ab einer Stunde vor Aufführung.

Die letzte Fähre fährt 1,5 Stunden nach Vorstellungsende zu den Landungsbrücken zurück. Nutzen Sie bitte ausschließlich die Schiffe mit dem Leuchtschrifthinweis „HADAG Musical Shuttle Service“

 

Aktueller Verkehrshinweis:

Aufgrund des barrierefreien Ausbaus der U-Bahn-Stationen der Linie U3 ist die Haltestelle Landungsbrücken vom 20. Mai bis zum 13. Oktober 2019 geschlossen. Mit der S1, S2, oder S3 können Sie die Haltestelle Landungsbrücken weiterhin barrierefrei erreichen.

 

Spielstätten Info
Stage Theater an der Elbe
Rohrweg 13
20457 Hamburg

Ihr Musical-Erlebnis beginnt mit der Schifffahrt über die Elbe mit dem kostenlosen Shuttleservice regelmäßig ab St. Pauli Landungsbrücken/Brücke 1 ab zwei Stunden vor Aufführung bzw. bei Nachmittags-Shows ab einer Stunde vor Aufführung.

 

Abfahrt: regelmäßig ab St. Pauli Landungsbrücken/Brücke 1 ab zwei Stunden vor Aufführung bzw. bei Nachmittags-Shows ab einer Stunde vor Aufführung. Die letzte Fähre fährt 1,5 Stunden nach Vorstellungsende zu den Landungsbrücken zurück.

 

Nutzen Sie bitte ausschließlich die Schiffe mit dem Leuchtschrifthinweis „HADAG Musical Shuttle Service“

Aktueller Verkehrshinweis:

Aufgrund des barrierefreien Ausbaus der U-Bahn-Stationen der Linie U3 ist die Haltestelle Landungsbrücken vom 20. Mai bis zum 13. Oktober 2019 geschlossen. Mit der S1, S2, oder S3 können Sie die Haltestelle Landungsbrücken weiterhin barrierefrei erreichen.



- Schliessen
Hallo Ella © Julia Santoso
Hallo Ella
Mögliche weitere Termine
2 freie Plätze
Hamburger Sprechwerk
Hallo Ella © Julia Santoso
Hallo Ella © Julia Santoso
Mögliche weitere Termine
2 freie Plätze
Hallo Ella
Hamburger Sprechwerk
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Schauspiel von Denise Stellmann

Mit Dayan Kodua

 

Ella ist 38. Sie ist liiert, ihr Leben ist schon ziemlich vorgeplant. Irgendwann findet sie sich mit einem Hexenschuss mitten in der Stadt wieder. Nichts geht mehr. Sie hinkt, im wahrsten Sinne, durch ihren Alltag und hofft auf schnelle Linderung. Bei einem Yogakurs begegnet ihr Leyla, die jetzt dafür sorgt, dass Ella ihr gesamtes Lebensmodell hinterfragt...

 

Es geht um ein Thema, das besonders vielen Frauen bekannt ist: Schweigen und akzeptieren, in einem Leben verschwinden, von dem man glaubt, dass es das eigene sei.



- Schliessen
Tosca © Inken Rahardt
Tosca - Oper in kurz
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
OPERNLOFT
Tosca © Inken Rahardt
Tosca © Inken Rahardt
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
Tosca - Oper in kurz
OPERNLOFT
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Nach Giacomo Puccini

 

In der Trattoria Tosca geht es heiß her: Während Tosca den Pizzateig knetet, vergnügt sich ihr Mann bei den Gästen. Dann kommt auch noch das Gesundheitsamt und will das Lokal schließen! Genießen Sie gleich dreifach: die spannende Geschichte, Puccinis selig machende Melodien und die leckere italienische Küche!

 

Mit der TOSCA nimmt das Opernloft einen beliebten Klassiker wieder auf. Und wie immer im Opernloft bekommen Sie hier eine völlig neue Sichtweise auf diesen Opern-Hit. Das Konzept geht auf, erleben Sie ein rundherum gelungenes Event mit Puccini, Pizza und Amore!

 

 

 

Spielstätten Info
OPERNLOFT
Van-der-Smissen-Straße 4
22767 Hamburg

Das OPERNLOFT verfügt über einen barrierefreien Zugang in das Haus (Rampe) und eine behindertengerechte Toilette. Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
Die Zuckerschweine © Hamburger Sprechwerk
Die Zuckerschweine
Mögliche weitere Termine
2 freie Plätze
Hamburger Sprechwerk
Die Zuckerschweine © Hamburger Sprechwerk
Die Zuckerschweine © Hamburger Sprechwerk
Mögliche weitere Termine
2 freie Plätze
Die Zuckerschweine
Hamburger Sprechwerk
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Hamburger Improvisationstheater-Gruppe

 

Die Hamburger Impro-Gruppe hat keinen Text, keine Requisite, keinen Regisseur. Nach den Vorgaben des Publikums entstehen Szenen aus dem Stegreif, die es nur einmal gibt. Improvisationstheater ist Theater pur, ohne Kompromisse, live und ungeniert. Und immer nicht ganz ernst gemeint. Hauptsache, Spaß haben!

 

So springt der Funke schnell über, vor allem bei improvisierten Songs, die die Zuckerschweine gern in ihre Szenen einbauen. Ganz nach dem Gusto des Publikums. Alles ist erlaubt, mit der Extraportion Musik.

 

In den vergangenen Jahren haben sich „Die Zuckerschweine“ in der Hamburger Impro-Szene und auch Deutschland weit einen Namen gemacht. Zurzeit gehören sie mit zu den bekanntesten Gruppen der Stadt, die sich in regelmäßigen Abständen ein Duell mit anderen Hamburger Impro-Theatergruppen liefert.



- Schliessen
Franz-Joseph Dieken © Altonaer Theater
Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Altonaer Theater
Franz-Joseph Dieken © Altonaer Theater
Franz-Joseph Dieken © Altonaer Theater
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs
Altonaer Theater
Inhalt/Programm
Besetzung
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Ein neues Musical nach dem Film von Pedro Almodóvar

 

Buch: Jeffrey Lane

Musik und Liedtexte: David Yazbek

Deutsche Übersetzung: Kevin Schroeder

Original Broadway Produktion vom Lincoln Center Theater, New York City 2010

 

Regie: Franz Joseph Dieken

Musikalische Leitung: Jens Wrede

Ausstattung: Yvonne Marcour und Sabine Kohlstedt

 

Als Pepa über ihren Anrufbeantworter erfährt, dass ihr Geliebter Ivan aus heiterem Himmel Schluss gemacht hat, plant sie einen Rachefeldzug. Dabei gibt es allerlei verrückte Verwicklungen... Ein temporeicher, schriller, bunter Sommerspaß mit Frauen-Power, Latino-Rhythmen und viel Situationskomik nach dem legendären Film von Pedro Almodóvar (1988).

 

Nachdem Ihr Geliebter Ivan urplötzlich Schluss gemacht hat, deckt Pepa sein Doppelleben auf: Er ist bereits verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn. Aber das ist noch nicht alles. Als sie ihre Wohnung auflöst, taucht ausgerechnet dieser Sohn Carlos als potenzieller Nachmieter auf. Ihre Freundin Candela ist ihr in der Verzweiflung keine große Hilfe. Und dann gibt es da noch Lucía, die Noch-Ehefrau Iváns, und deren feministische Anwältin Paulina. Kurz bevor das Ganze eskaliert, erscheinen zwei Polizisten bei Pepa, die gerade ein ganz besonderes Gazpacho zubereitet hat….

Besetzung

Mit Sophia Gorgi, Lisa Huk u.a.

Spielstätten Info
Altonaer Theater
Museumstraße 17
22765 Hamburg

Hörunterstützung mit der App MobileConnect

Das Altonaer Theater verfügt über einen barrierefreien Zugang in das Haus sowie auf die Garderoben- und Parkettebene.

Eine behindertengerechte Toilette finden Sie auf der Garderobenebene. Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
Mama Loo © Hamburger Engelsaal
Mama Loo
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Engelsaal
Mama Loo © Hamburger Engelsaal
Mama Loo © Hamburger Engelsaal
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Mama Loo
Hamburger Engelsaal
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Die Musik-Revue mit den Hits von Les Humphries

 

„Kansas City“, „Mexico”, „Rock My Soul”, „Sing Hallelujah”, „Carnival”, „We Are Goin´Down” oder das unvergessene „Mama Loo” sind heute noch vielen im Ohr und erklingen nun wieder im Hamburger Engelsaal.

 

Die Les Humphries Singers wurden 1969 von dem damals in Hamburg lebenden Engländer Les Humphries gegründet: eine für die damalige Zeit auffällige Gruppe mit einer großen Zahl an Sängern verschiedener ethnischer Herkunft, die etwas vom Flair der Hippiebewegung und des damals populären Gospel nach dem Vorbild der Edwin Hawkins Singers in die Popmusik einbrachten.

 

Zu den erfolgreichsten und bekanntesten Titeln zählen (We’ll Fly You to the) Promised Land, We Are Goin’ Down Jordan, Old Man Moses, Mexico, Mama Loo und Kansas City.

 

Nach dem Misserfolg beim Eurovision Song Contest 1976 löste sich die Gruppe Ende 1976 in dieser Formation vorrübergehend auf. Erst 2011 kehrte sie zu ihrem ursprünglichen Namen zurück. 2012 erschien das Album „Forever Young“.

Spielstätten Info
Hamburger Engelsaal.
Valentinskamp 40 - 42
20355 Hamburg

4 Behindertenparkplätze

Eingang und Saal rollstuhlgerecht

Fahrstuhl vorhanden

2 Zuschauerplätze für Rollstuhlfahrer



- Schliessen
Sängerkrieg © Gerhard Hornfeldt
Sängerkrieg - Sommer, Sonne, Elbe
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
OPERNLOFT
Sängerkrieg © Gerhard Hornfeldt
Sängerkrieg © Gerhard Hornfeldt
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Sängerkrieg - Sommer, Sonne, Elbe
OPERNLOFT
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Ein Sängerwettstreit mit Spaßgarantie: Beim Sängerkrieg kämpfen bestens aufgelegte Kandidaten um den goldenen Pokal. Und das mit allen Mitteln der Kunst! 90 Sekunden haben die Sänger Zeit, ihre Arie oder ihr Lied zu präsentieren. 90 Sekunden, um die Gunst der Zuschauer zu gewinnen. 90 Sekunden, die über Sieg oder Niederlage entscheiden. Denn den Sieger wählen Sie! Ein Dezibelmesser misst die Stärke Ihres Applauses.

 

Der Spaß geht über mehrere Runden. Jede Runde hat ein Thema, zu dem die Sänger passend ein Stück aussuchen. „Wilde Weiber - coole Kerle“, „Total verknallt“ oder „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ sind einige Kategorien, in denen sich die Gesangs-Athleten messen.

 

Und damit Sie so richtig in Stimmung kommen, können Sie auch noch ein paar Schnäpse gewinnen - wenn Sie wissen, aus welcher Oper eine Arie war oder wer das Stück komponiert hat. Manchmal genügt einfach auch ein originelle Antwort. Das Ganze wird launig moderiert und macht beste Stimmung.

 

Die professionellen Opernsänger unseres Ensembles treten zu Ihrem Vergnügen gegen einander an. Allesamt junge, frische und berührende Stimmen.

 

Spielstätten Info
OPERNLOFT
Van-der-Smissen-Straße 4
22767 Hamburg

Das OPERNLOFT verfügt über einen barrierefreien Zugang in das Haus (Rampe) und eine behindertengerechte Toilette. Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
9 to 5 - Das Musical © Stage School
9 to 5 - Das Musical
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
First Stage Theater
9 to 5 - Das Musical © Stage School
9 to 5 - Das Musical © Stage School
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
9 to 5 - Das Musical
First Stage Theater
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Warum eigentlich bringen wir unseren Chef nicht um?

Nach dem 20th Century Fox Film

Originalproduktion am Broadway von Robert Greenblatt (April 2009)

Musik und Gesangstexte von Dolly Parton

Buch: Patricia Resnick

Deutsche Fassung: Kevin Schröder

 

„Warum eigentlich bringen wir unseren Chef nicht um?“ war ein Hit an den Kinokassen und zählt noch heute zu den 20 erfolgreichsten Filmkomödien aller Zeiten.

Es geht um die Freundschaft dreier ungleicher Frauen, um Rache und Mordfantasien, um aufkeimende Liebe und unerwiderte Leidenschaft. Nun bringen die Schüler des dritten Jahrgangs der Stage School Hamburg „9 to 5“ auf die Bühne. Die gesamte Inszenierung ist allein ihr Werk: Von Kostüm und Maske, über die Besetzung der Rollen bis hin zu Regie und Choreographie.

 

Alle reden von „New Work“ und radikalen Veränderungen am Arbeitsplatz dank Digitalisierung. Doch manche Dinge ändern sich nie – es sei denn, man nimmt sie selbst in die Hand. Wie Judy, Doralee und Violet, die drastische Maßnahmen ergreifen, um ihren niederträchtigen, verlogenen, despotischen und sexistischen Chef aus dem Weg zu räumen. Und ohne den unerträglichen Macho-Boss lässt sich auch viel besser eine echte Revolution am Arbeitsplatz initiieren.

 

Das turbulente Stück basiert auf dem gleichnamigen Film von 1980 mit Jane Fonda, Lily Tomlin und Dolly Parton in den Hauptrollen. Für die Queen of Countrymusic – acht Grammys und mehr als 100 Millionen verkaufte Alben – bedeutete die feministische Komödie den erfolgreichen Einstieg ins Filmgeschäft.

 

Das Musical von Dolly Parton wurde 2009 am Broadway uraufgeführt und zeichnet sich durch mitreißende Energie, Witz und viele überraschende Wendungen aus. Das bietet viel Raum für beeindruckende Tanzszenen, stimmgewaltige Balladen und temporeiche Songs mit komödiantischem Timing.

 

Spielstätten Info
First Stage Theater
Thedestraße 13-17
22767 Hamburg

Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
Halbe Wahrheiten © Julia Santoso
Halbe Wahrheiten
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Sprechwerk
Halbe Wahrheiten © Julia Santoso
Halbe Wahrheiten © Julia Santoso
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Halbe Wahrheiten
Hamburger Sprechwerk
Inhalt/Programm
Besetzung
Inhalt/Programm

Komödie von Alan Ayckbourn

Eine Produktion des „Wortgefechte“-Ensembles des Hamburger Sprechwerks

 

„Halbe Wahrheiten“ ist eine Verwechselungsfarce voll von intelligenten Dialogen und typisch britischem Humor. Die vier Figuren reden so großartig aneinander vorbei, dass das Stück eine Freude für Publikum und Schauspieler gleichermaßen ist.

 

Greg hat den Verdacht, dass ihn seine Freundin Ginny betrügt. Heimlich begibt er sich zum vermeintlichen Haus ihrer Eltern, wo er bei dem Vater um ihre Hand anhalten will. Aber Philip, dem er dort seine Heiratspläne vorträgt, ist nicht Ginnys Vater, sondern ihr Geliebter. Nun hegt Philip Zweifel an der Treue seiner Frau Sheila, denn er nimmt an, dass Greg sie heiraten möchte. Als Ginny auftaucht, eskalieren die Missverständnisse.

 

Das Ensemble Nieri/Arweiler/Liesert/Buterfas arbeitet seit Jahren immer wieder gemeinsam für die „Wortgefechte“-Produktionen des Hamburger Sprechwerks. Dies ist ihre erste Produktion als eigenständige Theatergruppe.

 

Besetzung

Mit Ines Nieri, Stephan Arweiler, Joachim Liesert und Jasmin Buterfas



- Schliessen
St. Michaeliskirche: Altarraum © Michael Zapf
Sommerkonzert im Michel
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
St. Michaeliskirche
St. Michaeliskirche: Altarraum © Michael Zapf
St. Michaeliskirche: Altarraum © Michael Zapf
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
Sommerkonzert im Michel
St. Michaeliskirche
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Kammerphilharmonie Hamburg

Solisten: Ariel Horowitz und Arndt Auhagen (Violine)

Dirigent: Alexander Letsch

 

Für ihr Sommerkonzert hat die Kammerphilharmonie Hamburg ein Programm aus Werken von Johann Sebastian Bach, Heitor Villa-Lobos und Igor Strawinsky zusammengestellt.

 

Johann Sebastian Bach: Konzert für Violine a-moll

Johann Sebastian Bach: Konzert für 2 Violinen in d-moll

Heitor Villa-Lobos: Bachianas Brasileiras

Igor Strawinsky: Apollon musagétes

 

Intensive inhaltliche Auseinandersetzung und programmatische Verdichtung sind die Kennzeichen der Darbietungen der Kammerphilharmonie Hamburg. Jedes ihrer Mitglieder – zumeist kommen sie aus großen und namhaften Orchestern Europas – könnte dabei Solist sein, und daher werden oft die Solopartien aus den eigenen Reihen besetzt.

Spielstätten Info
St. Michaeliskirche
Englische Planke 1
20459 Hamburg

Aufgrund der historisch bedingten Bausubstanz ist der Michel leider nur teilweise barrierefrei. Der Zugang zum Kirchenraum und zur Krypta ist für Rollstuhlfahrer gewährleistet. Der Turm ist nur über Treppen erreichbar.

 

Barrierefreie WC-Anlagen.

 

Induktiver Empfang für Schwerhörige auf einigen Plätzen möglich.



- Schliessen
(La)Horde: Marry me in Bassiani © Kampnagel Hamburg
Internationales Sommerfestival 2019
(LA)HORDE: Marry Me in Bassiani
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
Kampnagel - K6
(La)Horde: Marry me in Bassiani © Kampnagel Hamburg
(La)Horde: Marry me in Bassiani © Kampnagel Hamburg
Mögliche weitere Termine
1 freier Platz
Internationales Sommerfestival 2019
(LA)HORDE: Marry Me in Bassiani
Kampnagel - K6
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Georgischer Volkstanz trifft auf Clubkultur: ein kluges Tanzspektakel mit Widerstandspotential.

 

Produktion, Konzept & Inszenierung: (LA)HORDE, Marine Brutti, Jonathan Debrouwer, Arthur Harel

Musikalische Komposition: Sentimental Rave

Bühnenbild: Julien Peissel

Bühnenbau: Les ateliers du Grand T - Nantes

Lichtkonzept: Patrick Riou

Mit dem IVERONI Ensemble, unter der Leitung von Kahhaber Mched

 

Schon beim Internationalen Sommerfestival 2018 wurde das französische Medienkunst-Kollektiv (LA)HORDE für seine Jumpstyle-Überwältigung TO DA BONE gefeiert. Nun kommt das Trio zurück zur Festivaleröffnung und widmet sich dem kraftvollen georgischen Volkstanz. Mit MARRY ME IN BASSIANI entsteht ein virtuoser und spektakulärer Abend über die Widerständigkeit, Solidarität und energetische Kraft von gemeinsam tanzenden Körpern.

 

Dieser äußerst physische Tanz mit Elementen aus den Martial Arts, Ballett, Sprüngen und schnellen Drehungen auf den Knien, wird meisterhaft von der jungen georgischen Iveroni Group beherrscht, die aus ehemaligen Tänzer*innen des Georgischen Nationalbaletts besteht. In der kommunistischen Ära galt der Tanz als Medium eines friedlichen Widerstands gegenüber der kulturellen Hegemonie der Sowjetunion. Heute wird er auf Hochzeiten getanzt und ist das propagandistische Aushängeschild einer jungen Nation mit kommerziellen Tourneen auf der ganzen Welt.

 

Gemeinsam gehen (LA)HORDE und die Tänzer*innen dem widerständigen Potenzial dieses Volkstanzes mit 1.500-jähriger Geschichte auf den Grund – und stellen ihn in den Kontext des jüngsten Beispiels tanzenden Widerstandes in Georgien: Nach einer Razzia im titelgebenden Club Bassiani, demonstrierten im Frühjahr 2018 zehntausende junge Menschen vor dem Parlamentsgebäude in der georgischen Hauptstadt Tiflis, indem sie zu lauter Technomusik für ihre Rechte tanzten. Live in den sozialen Medien übertragen, löste der Protest eine Welle der Solidarität in ganz Europa aus, unter dem Slogan „We dance toghether, we fight toghether“.



- Schliessen
MS Commodore: Love Newkirk © Svenja von Schultzendorff
Love`Secret
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
MS Commodore
MS Commodore: Love Newkirk © Svenja von Schultzendorff
MS Commodore: Love Newkirk © Svenja von Schultzendorff
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Love`Secret
MS Commodore
Inhalt/Programm
Besetzung
Inhalt/Programm

Die brillante Soul-, Jazz-, Pop- und Gospel-Entertainerin Love Newkirk ist die ungekrönte Königin der „Greatest Hits“, die die Seele berühren. LOVE’SECRET ist Hamburgs schwimmender einzigartiger Soul-Club auf dem Wasser!

 

Lassen Sie sich von der Atmosphäre fetziger Musik, zwischen Jazz, Soul, Rock und Pop im Hamburger Hafen einfangen, während Sie mit der MS COMMODORE über die

Elbe schippern.

 

Love Newkirk führt die Tradition der internationalen pulsierenden Musikszene Hamburgs weiter: als Gastegeberin/Sängerin von Hamburgs neuestem Live-Musikclub. Freuen Sie sich auf unvergessliche, gefühlvolle Live-Auftritte und das in stilvoller Atmosphäre.

 

Love Newkirk hat langjährige internationale Fernseh- und Bühnen-Erfahrung und war bei renommierten Theater- und Musicalproduktionen zu sehen: Als „schwarzer Engel Hamburgs“ begeisterte Love das Publikum u.a. in dem Musical „Sister Soul“ (Altonaer Theater), in „Sekretärinnen“ (Hamburger Kammerspiele), in „Monsieur Claude und seine Töchter“ (St. Pauli Theater), in „Soul Kitchen“ (Ohnsorg Theater), der Plattdeutschen Bühnenversion des Kultfilms von Fatih Akin & Adam Bousdoukos.

 

 

Schiff: MS „COMMODORE“, St. Pauli Landungsbrücken, Brücke 7-9

Boarding: 19.00 Uhr

Abfahrt: 20.00 Uhr

Ankunft: 22.00 Uhr (Ausklang an Bord)

 

(Kartenpreis inklusive Welcome-Drink)

Besetzung

Live-Musik-Club mit Love Newkirk



- Schliessen
Primadonna Assoluta © Hamburger Engelsaal
Primadonna Assoluta!
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Engelsaal !
Primadonna Assoluta © Hamburger Engelsaal
Primadonna Assoluta © Hamburger Engelsaal
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Primadonna Assoluta!
Hamburger Engelsaal !
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Ein Abend mit Maria Callas & Giuseppe Di Stefano

 

Mit Miriam Sharoni als Maria Callas & Hendrik Lücke als Giuseppe Di Stefano

Musikalische Leitung & Klavier: Herbert Kauschka, Buch: Karl-Heinz Wellerdiek

 

Maria Callas hat die Menschen bewegt, fasziniert und empört, wie keine andere Sängerin der Musikgeschichte. Sie war eine Diva, eine Primadonna assoluta. Kapriziös, skandalträchtig, kompromisslos und doch diszipliniert und empathisch. Eine Frau, die die Opernwelt veränderte.

 

Mit Ihrem genialen Bühnenpartner Giuseppe Di Stefano startete Sie am 25. Oktober 1973 ihre Abschieds-Welttournee in Hamburg. Kurz vor dem Konzert kommen Sie noch einmal zu einer Probe zusammen, bei dem sie neben dem Einstudieren Ihrer berühmtesten Arien auch über ihr Leben und ihre Karriere philosophieren.

 

Spielstätten Info
Hamburger Engelsaal.
Valentinskamp 40 - 42
20355 Hamburg

4 Behindertenparkplätze

Eingang und Saal rollstuhlgerecht

Fahrstuhl vorhanden

2 Zuschauerplätze für Rollstuhlfahrer



- Schliessen
Der komische Alte © Matthias Zahlbaum
Der komische Alte
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Sprechwerk
Der komische Alte © Matthias Zahlbaum
Der komische Alte © Matthias Zahlbaum
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Der komische Alte
Hamburger Sprechwerk
Inhalt/Programm
Besetzung
Inhalt/Programm

Eine Komödie in zwei Akten von Tadeusz Rózewicz

 

Erleben Sie mit dem Ein-Mann-Stück von Tadeusz Rózewicz ein Spektakel des Absurden und der tiefen Wahrheiten. Christian Schaefer spielt einen komischen Alten. Der vor Gericht stehende Mann redet sich um Kopf und Kragen. Was ist Einbildung, was ist Wahrheit? Was ist dran an der Anklage?

 

Der Monolog des polnischen Dichters Tadeusz Rózewicz (1921-2014) zielt ins Zusammenleben der Generationen in Geschichte und Gegenwart. Ein Mann steht vor Gericht. Was er zu sagen hat, klingt absurd. Sind es Fakten oder falsche Anschuldigungen, die dem Angeklagten zur Last gelegt werden? Die Zuschauer müssen selber herausfinden, was wahr ist und was Ausrede. Der Schauspieler Christian Schaefer tritt dabei mit der stummen Richterin und dem Publikum in Dialog.

 

Besetzung

Mit Christian Schaefer



- Schliessen
Die große Heinz-Ehrhardt-Show © Hamburger Engelsaal
Die große Heinz-Erhardt-Show
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Engelsaal
Die große Heinz-Ehrhardt-Show © Hamburger Engelsaal
Die große Heinz-Ehrhardt-Show © Hamburger Engelsaal
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Die große Heinz-Erhardt-Show
Hamburger Engelsaal
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Das Musical über den unvergessenen Schelm

 

Regie: Philip Lüsebrink

Musik: Ralf Steltner

Buch: Karl-Heinz Wellerdiek

Mit Karin Westfal, Stefan Linker u.a.

 

Ein Abend mit den schönsten Geschichten, Liedern und Balladen des Großmeisters des deutschen Humors.

 

Heinz Erhardt (1909-1979) war der Komiker-Star im Nachkriegsdeutschland: Der korpulente Mann mit der dunklen Brille, der mit weicher Stimme kleine, fast kindliche urkomische Gedichte aufsagte (u.a. „Die Made“). Erst im Alter von 46 Jahren wurde er für die Leinwand entdeckt und trat in nur 16 Jahren in 51 Filmkomödien auf. Über 600 Mal stand er als „Willi Winzig“ auf der Bühne, absolvierte Fernsehauftritte und schrieb Bücher.

 

Seine größten Erfolge feierte er ab 1957 im Kino als Hauptfigur in Filmkomödien wie „Der müde Theodor“, „Witwer mit fünf Töchtern“, „Der Haustyrann“, „Immer die Radfahrer“, „Natürlich die Autofahrer“ und „Was ist denn bloß mit Willi los?“

 

Am 1. Juni 1979 wurde Heinz Erhardt nachträglich zum 70. Geburtstag das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Vier Tage danach starb Heinz Erhardt. Er wurde auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg beigesetzt.

Spielstätten Info
Hamburger Engelsaal.
Valentinskamp 40 - 42
20355 Hamburg

4 Behindertenparkplätze

Eingang und Saal rollstuhlgerecht

Fahrstuhl vorhanden

2 Zuschauerplätze für Rollstuhlfahrer



- Schliessen
Jacob Lange © Spicys Gewürzmusum
Hamburg neu erlebt
Brunch-Genießer-Tour
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
KÖRRI, Springeltwiete 2 und Spicy‘s Gewürzmuseum
Jacob Lange © Spicys Gewürzmusum
Jacob Lange © Spicys Gewürzmusum
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburg neu erlebt
Brunch-Genießer-Tour
KÖRRI, Springeltwiete 2 und Spicy‘s Gewürzmuseum
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Starten Sie mit einem ausgiebigen Brunch im Restaurant KÖRRI in einen perfekten Sonntag. Genießen Sie allerlei Köstlichkeiten von einem reichhaltigen Brunch-Buffet in stilvollem Ambiente: kalte und warme Speisen und Süßes vom Dessert-Buffet, Tee und Kaffee „satt“.

 

Anschließend folgen Sie dem einflussreichen und angesehenen Gewürzkaufmann Jacob Lange (gespielt von Schauspieler Tobias Brüning) durch die weltweit einzigartige Hamburger Speicherstadt bis zum Spicy’s Gewürzmuseum. Dort lauschen Sie einem stimmungsvollen Vortrag und genießen einen aromatischen Zimtkaffee, zubereitet mit echtem Ceylon-Zimt (Canehl), oder auch einen Chai-Tee (Gewürztee). Gern bieten wir Ihnen im Winter auch einen hausgemachten Punsch an. Anschließend testen Sie Ihr Wissen bei einem Gewürzquiz und besichtigen das Museum.

 

Ablauf:

11:30 Uhr Restaurant KÖRRI, Springeltwiete 2, 20095 Hamburg

13:00 Uhr Kaufmanns - Rundgang

14:00 Uhr Spicy‘s Gewürzmuseum

 

Dauer der Tour: ca. 3,5 Stunden.

Spielstätten Info
Hamburg neu erlebt

Bitte beachten Sie die Veranstaltungshinweise



- Schliessen
Hamburger Sprechwerk: Zuckerschweine & friends © Zuckerschweine
Die Zuckerschweine & Friends
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Sprechwerk
Hamburger Sprechwerk: Zuckerschweine & friends © Zuckerschweine
Hamburger Sprechwerk: Zuckerschweine & friends © Zuckerschweine
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Die Zuckerschweine & Friends
Hamburger Sprechwerk
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Hamburger Improvisationstheater-Gruppe

 

Die Hamburger Impro-Gruppe hat keinen Text, keine Requisite, keinen Regisseur. Nach den Vorgaben des Publikums entstehen Szenen aus dem Stegreif, die es nur einmal gibt. Improvisationstheater ist Theater pur, ohne Kompromisse, live und ungeniert. Und immer nicht ganz ernst gemeint. Hauptsache, Spaß haben!

 

So springt der Funke schnell über, vor allem bei improvisierten Songs, die die Zuckerschweine gern in ihre Szenen einbauen. Ganz nach dem Gusto des Publikums. Alles ist erlaubt, mit der Extraportion Musik.

 

In den vergangenen Jahren haben sich „Die Zuckerschweine“ in der Hamburger Impro-Szene und auch Deutschland weit einen Namen gemacht. Zurzeit gehören sie mit zu den bekanntesten Gruppen der Stadt, die sich in regelmäßigen Abständen ein Duell mit anderen Hamburger Impro-Theatergruppen liefert.



- Schliessen
Krimioper - Tod im Terminal © Inken Rahardt
Krimioper - Tod im Terminal
Mögliche weitere Termine
2 freie Plätze
OpernlOFT
Krimioper - Tod im Terminal © Inken Rahardt
Krimioper - Tod im Terminal © Inken Rahardt
Mögliche weitere Termine
2 freie Plätze
Krimioper - Tod im Terminal
OpernlOFT
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

von Oper über Operette zu Seemannsliedern

 

Auch in dieser Krimioper müssen die beiden Detektivinnen der Sondereinheit „Opera“ mehrere Fälle knacken: Freuen Sie sich auf perfekte Morde und schöne Melodien von Massenet, Verdi, Donizetti, Operettenschlager bis hin zu Seemannsliedern.

 

Kurz vor der Abfahrt eines Luxusliners wird eine gewisse Manon vermisst. Die Ermittlerinnen müssen an Bord. Die Reise geht vom Terminal in Hamburg-Altona auf die britische Insel und dann nach Le Havre und Paris. Unterwegs stirbt ein Bräutigam in der Hochzeitsnacht. Auf einem schottischen Schloss kommt es zu mysteriösen Todesfällen und in Paris zu einem Verbrechen aus Leidenschaft.

 

Spielstätten Info
OPERNLOFT
Van-der-Smissen-Straße 4
22767 Hamburg

Das OPERNLOFT verfügt über einen barrierefreien Zugang in das Haus (Rampe) und eine behindertengerechte Toilette. Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
Hamburger Sprechwerk: Teilzeitrebellin © Torge Niemann
Teilzeitrebellin
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Sprechwerk
Hamburger Sprechwerk: Teilzeitrebellin © Torge Niemann
Hamburger Sprechwerk: Teilzeitrebellin © Torge Niemann
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Teilzeitrebellin
Hamburger Sprechwerk
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Musikkabarett-Show mit Turin Müller

Klavier & Arrangements: Stephan Sieveking

Regie: Norbert Eichstädt.

 

Die Teilzeitrebellin lässt bitten! Als leicht überspannte Psychologin galoppiert Vollblut-Schauspielerin Turid Müller durch die gesellschaftspolitische Gemengelandschaft. Ihr entkommt weder ein Kleinstkind noch der bedrohte Gutmensch. Nicht mal sie selbst.

 

Willkommenskultur oder Abschiebung? Warum nicht beides verbinden? Schließlich kommt es nur auf die Verpackung an. Das Kapital ist ein scheues Reh? Halali! Die Müller fesselt uns, und das schneidet auch mal ins Fleisch. Bis sich dann unerwartet hinter den geschliffenen Worten die empathische Seele offenbart und uns die Hand aufs Herz legt. Nicht wegzudenken hierbei: Stephan Sieveking, der Mann an den Tasten. Leise und lakonisch, höflich und hinterlistig. Beide zusammen: Eine der besten Beschäftigungen für einen Abend, an dem Sie noch nichts vorhaben. Oder falls doch: sagen Sie`s ab.



- Schliessen
M - Eine Stadt sucht einen Mörder! © Imperial Theater
M – Eine Stadt sucht einen Mörder
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Imperial Theater
M - Eine Stadt sucht einen Mörder! © Imperial Theater
M - Eine Stadt sucht einen Mörder! © Imperial Theater
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
M – Eine Stadt sucht einen Mörder
Imperial Theater
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Schauspiel nach dem Film von Thea von Harbou und Fritz Lang

Musik von Marko Formanek

 

Fritz Lang und Drehbuchautorin Thea von Harbou haben mit ihrem gleichnamigen Film einen Meilenstein der Filmkunst geschaffen. Das Imperial Theater zeigt dessen Bühnenadaption anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums.

 

Mit einem Großaufgebot an Beamten versucht die Polizei einen psychopathischen Triebtäter zu fassen, der bereits acht Kinder auf dem Gewissen hat. Als die Polizei mit Razzien in einschlägigen Lokalen beginnt, nimmt die Unterwelt die Sache selbst in die Hand und versucht den Kindermörder mit Hilfe von Spitzeln ausfindig zu machen.

 

Die Vorlage zur Produktion „M-Eine Stadt sucht einen Mörder“ gilt als eines der bedeutenden Werke der Deutschen Filmgeschichte.

 

 

Spielstätten Info
Imperial Theater
Reeperbahn 5
20359 Hamburg

Das Theater ist eingeschränkt rollstuhlgerecht.

Nach vorheriger Anmeldung sind Mitarbeiter bei der Treppe behilflich

 



- Schliessen
Werther © KonradBak, Fotolia
Werther
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
OPERNLOFT
Werther © KonradBak, Fotolia
Werther © KonradBak, Fotolia
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Werther
OPERNLOFT
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Oper von Jules Massenet

 

Die wunderbare Oper „Werther“ von Jules Massenet ist ein packendes Seelendrama voller Sinnlichkeit und Poesie, Kraft und Leidenschaft. Goethes erfolgreicher Briefroman diente als Vorlage der ergreifenden Geschichte um Liebe und Tod. Gefühlvolle Melodien und eine tragische Handlung sind die Zutaten dieser ausdrucksstarken Literaturoper.

 

Werther hat sich in Charlotte verliebt. Doch die ist mit Albert verlobt und weist seine Avancen zurück. Ihre Schwester Sophie wäre frei, doch Werther will die, die er nicht haben kann. Er steigert sich immer weiter in eine unmögliche Liebe hinein…

In der Fassung des Opernlofts versucht Charlottes Schwester Sophie Licht in ihr Familiendrama zu bringen, das vor Jahren alle Beteiligten erschüttert hat. Dafür kehrt sie an den Ort dieser Liebesgeschichte zurück und erlebt noch einmal die schmerzhafte amouröse Verstrickung, in der Charlotte, ihr Mann Albert und Werther gefangen waren. Was ist damals wirklich geschehen?

 

Spielstätten Info
OPERNLOFT
Van-der-Smissen-Straße 4
22767 Hamburg

Das OPERNLOFT verfügt über einen barrierefreien Zugang in das Haus (Rampe) und eine behindertengerechte Toilette. Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
Schmidtchen_Corny Littmann_Norbert Aust © Oliver Fantitsch
WIR
Familie ist, was man draus macht!
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Schmidtchen
Schmidtchen_Corny Littmann_Norbert Aust © Oliver Fantitsch
Schmidtchen_Corny Littmann_Norbert Aust © Oliver Fantitsch
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
WIR
Familie ist, was man draus macht!
Schmidtchen
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Die neue Musical-Comedy von Franziska Kuropka und Lukas Nimscheck

Buch & Musik: Franziska Kuropka & Lukas Nimscheck

Songtexte: Franziska Kuropka

Regie: Lukas Nimscheck

Choreografie: Bart de Clercq

Mit: Stefanie Irmen, Jana Stelley, Janko Danailow, Robin Brosch, Charlotte Heinke, Kathi Damerow, Veit Schäfermeier

 

Eine regenbogenbunte Musicalkomödie um Liebe, Freundschaft und Familienplanung. Franziska Kuropka und Lukas Nimscheck (Gewinner des Deutschen Musical Theater Preises 2018 für „Jana & Janis“) bringen ein modernes Feelgood-Stück mit reichlich Synthie-Pop auf die Bühne - ein Plädoyer für eine offene Gesellschaft und eine Liebeserklärung an alle Outsider, deren Herz am rechten Fleck schlägt!

 

Haus bauen, Baum pflanzen, Kinder kriegen – was für die meisten Paare selbstverständlich scheint, stellt diese beiden frisch verheirateten Paare vor eine schier unlösbare Aufgabe: Sie sind nämlich homosexuell, wünschen sich aber nichts sehnlicher als ein Kind. Was nun? Auslandsadoption, Samenspende und Leihmutterschaft kommen nicht in Frage und die beste Freundin hat auch kein Interesse am Karriereknick durch Schwangerschaft. In ihrer Verzweiflung suchen die Paare Rat im LGBT-Begegnungszentrum und treffen dort erstmals aufeinander. Bald kommt die Idee: Ginge das nicht womöglich zu viert …?

 

 

Spielstätten Info
Schmidtchen
Spielbudenplatz 27 - 28
20359 Hamburg

Rollstuhlgerechter Zugang zum Parkett und zu den WC-Anlagen.

Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
Aszure Barton: Hauschka # WTF © Kampnagel Hamburg
Internationales Sommerfestival 2019
Aszure Barton & Artists / Hauschka: #WTF
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Kampnagel - K6
Aszure Barton: Hauschka # WTF © Kampnagel Hamburg
Aszure Barton: Hauschka # WTF © Kampnagel Hamburg
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Internationales Sommerfestival 2019
Aszure Barton & Artists / Hauschka: #WTF
Kampnagel - K6
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Choreografie: Aszure Barton

Komposition & Klavier: Hauschka (Volker Bertelmann)

Licht & Bühne: Nicole Pearce

Kostüme: Susanne Stehle

Video: Tobin Del Cuore

Tanz: Jonathan Emanuell Alsberry, Lara Barclay, William Briscoe, Tobin Del Cuore, Ana Maria Lucaciu, Brett Perry, Jessica Muszynski, Jake Tribus

 

Die kanadische Choreografin Aszure Barton ist eine wegweisende Form-Innovatorin mit beeindruckender Karriere: Mit Arbeiten u.a. für das Bayerische Staatsballett, das English National Ballet oder das National Ballet of Canada hat sie technisch hoch spezialisierte Compagnien in die Gegenwart tanzen lassen; seit dem vergangenen Herbst unterrichtet sie u.a. neben William Forsythe an der University of Southern California; und mit ihrer 2002 gründeten eigenen Company arbeitet Barton an einer umfassenden choreografischen Sprache, die von klassischem Ballett bis zu urbaner Popkultur reicht.

 

Nun kommt sie mit acht ihrer langjährigen Tänzer*innen für zwei Monate nach Hamburg und entwirft für das Sommerfestival eine neue Arbeit für die große Bühne: #WTF entsteht in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Pianisten und Komponisten Hauschka, der mit seinen experimentellen Arbeiten große Konzerthäuser bespielt, regelmäßig Musik für Tanz schreibt und als Film-Komponist Oscar nominiert war.

 

Für #WTF wird er selbst als Pianist mit weiteren Musiker*innen auf der Bühne sein und eine Partitur entwickeln, die einen intensiven Dialog zwischen Tanz und Musik initiiert. Inhaltlich entsteht diese transatlantische Zusammenarbeit vor dem Hintergrund einer weltweit zunehmenden dystopischen Rhetorik, bei der Sprache zur Eskalation und Diskreditierung dient und den Dialog sabotiert. #WTF entwirft dagegen ein flirrendes Kraftfeld mit „smarten“, leidenschaftlichen Körpern und Sounds, die das Potenzial menschlichen Zusammenlebens und Fortschritts durch den Dialog zeigen.

 

 



- Schliessen
Spielzeiteröffnungsgala 2019 © Alma Hoppes Lustspielhaus
Spielzeiteröffnungsgala
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Alma Hoppes Lustspielhaus
Spielzeiteröffnungsgala 2019 © Alma Hoppes Lustspielhaus
Spielzeiteröffnungsgala 2019 © Alma Hoppes Lustspielhaus
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Spielzeiteröffnungsgala
Alma Hoppes Lustspielhaus
Inhalt/Programm
Besetzung
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Alma Hoppes Lustspielhaus eröffnet seine 26. Spielzeit mit einem großen Tusch und einem Mix aus Satire, Musik und Kabarett.

 

Benjamin Eisenberg der Bottroper Polit-Kabarettist versetzt allen einen Hieb, die es verdient haben, und die Vollbehämmerten bekommen gerne noch einen Nachschlag. Dabei hält Eisenberg jedoch die Waage zwischen subtilen Spitzen und hammerharten Gags.

 

Hans-Hermann Thielke ist auch wieder da, aufregender denn je, und vielleicht sogar in einem neuen Strickpullunder. Mit der Verlässlichkeit eines deutschen Beamten beobachtet Thielke seine Umgebung und deren Veränderungen. Er weiß aber auch, wenn er nicht mit der Zeit geht, muss er mit der Zeit gehen.

 

Mit Klavier und Gesang übernimmt Johannes Kirchberg an diesem Abend den muskalischen Part. Zum Mitlachen. Mitsingen. Mitmachen. Getreu dem Motto: Traurig sein können wir auch noch morgen. Dabei beweist er wie immer Charme, augenzwinkernde Weisheit und den typisch hintergründigen Witz.

 

Kerim Pamuk, muslimischer Bühnenkünstler und Orientalist vom Schwarzen Meer, erzählt über das Vertraute im Fremden und das Fremde im Vertrauten. Kerim Pamuk spinnt, spielt und spricht. Dabei hat er immer das große Ganze im Blick.

 

Das Leben schreibt lustige Geschichten. Die lustigsten schreibt das Arbeitsleben, die alleralleroberlustigsten das von Hans Gerzlich. Viel komischer Stoff hat sich in seiner Scherztruhe angesammelt. Zeit für eine Inventur.

 

Timo Wopp versetzt seine Zuhörer in ein Wechselbad der Gefühle, konfrontiert uns mit unseren moralischen Vorstellungen, geißelt die Political Correctness, jongliert mit ihr und führt uns immer wieder die eigene und auch die politische Doppelmoral vor Augen.“ (Deutschlandfunk)

 

Auch unser Kabarett Alma Hoppe steuert wie immer gekonnt sein Quantum an Satire bei und führt mit bekannter Leidenschaft durch den Abend.

 

Besetzung

Bisher sind mit dabei: Benjamin Eisenberg, Hans Gerzlich, Johannes Kirchberg, Kerim Pamuk, Hans-Hermann Thielke, Timo Wopp und natürlich Alma Hoppe

Spielstätten Info
Alma Hoppes Lustspielhaus.
Ludolfstraße 53
20249 Hamburg

Behindertenparkplätze auf Anfrage

 

Parkett und WC mit dem Rollstuhl zugänglich

Zuschauerplätze für Rollstuhlfahrer im gesamten Parkett



- Schliessen
Immer Ärger mit den Nachbarn © Alma Hoppes Lustspielhaus
Immer Ärger mit den Nachbarn
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Alma Hoppes Lustspielhaus.
Immer Ärger mit den Nachbarn © Alma Hoppes Lustspielhaus
Immer Ärger mit den Nachbarn © Alma Hoppes Lustspielhaus
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Immer Ärger mit den Nachbarn
Alma Hoppes Lustspielhaus.
Inhalt/Programm
Besetzung
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Regie: Gabi Rothmüller

 

Das brandneue Programm von ALMA HOPPE ist satirischer Balsam für offene Konflikte. Jan-Peter Petersen und Nils Loenicker schlüpfen in diverse Rollen: zerstrittene Nachbarn aller Art, Nebelwerfer, Phrasendrescher, Meinungsmacher, Wichtigtuer, Nervensägen, eine Armee intoleranter Arschgeigen. Es entsteht ein kurioses Kaleidoskop unserer Gesellschaft. „Das ist beste Politik-, Wirtschafts- und Gesellschafts-Satire. Zum Schreien komisch.“ (Weserkurier)

 

Es geht um vorgeblich plausible Gewissheiten, um faustdicke Wahrheiten und andere Lügen. Das Duo ALMA HOPPE präsentiert eine völlig verdrehte Welt irrsinniger Auseinandersetzungen und zeigt kabarettistisch tiefes Verständnis für jede Menge Missverständnisse. Das ist bestes grenzenloses Konflikt-Kabarett.

 

 

Besetzung

Mit Jan-Peter Petersen und Nils Loenicker

Spielstätten Info
Alma Hoppes Lustspielhaus.
Ludolfstraße 53
20249 Hamburg

Behindertenparkplätze auf Anfrage

 

Parkett und WC mit dem Rollstuhl zugänglich

Zuschauerplätze für Rollstuhlfahrer im gesamten Parkett



- Schliessen
Das Feuerschiff: Ultimo, Foto: Helga Siebert
Ultimo
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Das Feuerschiff
Das Feuerschiff: Ultimo, Foto: Helga Siebert
Das Feuerschiff: Ultimo, Foto: Helga Siebert
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Ultimo
Das Feuerschiff
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Polit-satirisches Kabarett mit Helga Siebert.

 

Seit Januar 1999 spielt Helga Siebert regelmäßig zum Monatsende ihren „ULTIMO“ in der FEINEN & HANSESTADT HAMBURG und ist längst kein Geheimtipp mehr!

Ein politisch-satirischer und persönlicher Monatsrückblick.



- Schliessen
komödie winterhuder fährhaus: Aufguss © Theater an der Kö
Aufguss
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Komödie Winterhuder Fährhaus
komödie winterhuder fährhaus: Aufguss © Theater an der Kö
komödie winterhuder fährhaus: Aufguss © Theater an der Kö
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Aufguss
Komödie Winterhuder Fährhaus
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Eine spritzige Wellness-Komödie von René Heinersdorff

 

Regie: René Heinersdorff

Mit Hugo Egon Balder, Dorkas Kiefer, René Heinersdorff, Viola Wedekind und Max Claus

 

Eine köstliche Verwicklungsgeschichte, die sich in einem Wellness-Hotel zuträgt - mit dem Garanten für beste Unterhaltung: TV-Star Hugo Egon Balder („Tutti frutti“, „Der Klügere kippt nach“).

 

Dieter, ein erfolgreicher Waschmittelhersteller und Self-made-Man, möchte seiner Lebensgefährtin Mary ein ganz besonderes Geschenk machen, was einige Überredungskünste erfordert. Und Lothar, Chef einer florierenden Kinderklinik, möchte ein besonderes Geschenk bekommen, was diplomatisches Geschick und Diskretion erfordert. Zur Tarnung muss seine rechte Hand Emelie mit in das Hotel. Zwischen Sauna und Dampfbad kreuzen sich ihre Wege. Mit jedem Aufguss steigert sich die Zahl der Missverständnisse und die Temperatur steigt auf den Siedepunkt…

 

Hugo Egon Balders Popularität gründet sich vor allem auf seine TV-Unterhaltungsshows „Alles Nichts Oder?!“, (mit Hella von Sinnen), „Tutti Frutti“, „Samstag Nacht“ (Bayerischer Fernsehpreis, Löwe/ Radio Luxemburg, Bambi und Goldene Romy) sowie „Genial daneben“ (Deutscher Fernsehpreis, Deutscher Comedypreis, Goldene Romy). 2006 erhielt er die „Goldene Kamera“ für beste Fernsehunterhaltung für sein TV-mediales Wirken, 2008 den Deutschen Comedypreis Ehrenpreis.

Spielstätten Info
komödie winterhuder fährhaus
Hudtwalckerstraße 13
22299 Hamburg

Rollstuhlgerechte Zugänge und WC-Anlagen.

Hörhilfen sind am Garderobentresen erhältlich.

Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
Schmidtchen_Corny Littmann_Norbert Aust © Oliver Fantitsch
David Harrington - Ein Pianist packt aus
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Schmidt Theater
Schmidtchen_Corny Littmann_Norbert Aust © Oliver Fantitsch
Schmidtchen_Corny Littmann_Norbert Aust © Oliver Fantitsch
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
David Harrington - Ein Pianist packt aus
Schmidt Theater
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Regie: Corny Littmann

 

David Harrington ist die eine Hälfte des kongenialen Duos „David & Götz“. Ob Moskau, Tokio oder Dubai, die beiden Ausnahmepianisten füllen weltweit die Konzertsäle – in der Hamburger Barclaycard-Arena gaben die beiden 2016 das größte Klavier-Duo-Konzert der Welt. Jetzt feiert David Harrington mit seinem ersten Soloprogramm Premiere.

 

Er erzählt die Geschichte eines Musikstudenten, der von der großen Karriere als Konzertpianist träumt. Das Diplom frisch in der der Tasche, will er jetzt so richtig durchstarten – doch statt Reichtum und Ehre gibt’s gedeckten Apfelkuchen mit Sahne: Denn in Ermangelung ernsthafter Engagements gestaltet er Operettennachmittage in örtlichen Altersheimen mit Gehwagen-gerechten Walzern, verhallt ungehört in Hotelfoyers und sorgt für leicht verdauliche Beschallung auf Kreuzfahrtschiffen. Schließlich landet er als Aushilfs-Aushilfspianist am Stadttheater und macht dort eine Bekanntschaft, die ihn ungeplant auf neue Wege bringt …

 

Kriegt das Schicksal noch die Kurve? Oder kann man sein Glück auch finden, wenn der große Lebenstraum zu platzen droht? David Harrington ist nicht nur ein einzigartiger Pianist, sondern auch ein begnadeter Sänger und Komödiant – und ein wunderbarer Geschichtenerzähler. Wenn er vom Agenten bis zur Reedereibesitzerin in die verschiedensten Rollen schlüpft, ist das saukomisch, unterhaltsam und musikalisch höchst beeindruckend – sein Spektrum reicht von Musical über Pop bis Klassik, von Swing über Evergreens bis Rock ’n’ Roll.

Spielstätten Info
Schmidtchen
Spielbudenplatz 27 - 28
20359 Hamburg

Rollstuhlgerechter Zugang zum Parkett und zu den WC-Anlagen.

Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
9. Hamburger Zaubernächte:
Jörg Alexander - Kornelia Weiland:
Yin und Yang
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Sprechwerk
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
9. Hamburger Zaubernächte:
Jörg Alexander - Kornelia Weiland:
Yin und Yang
Hamburger Sprechwerk
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Zauberkunst im Duett: Kornelia Weiland alias Frau Bimslechner und Jörg Alexander entführen das Publikum ins Reich der Illusionen. Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Alexander, der charmante, hochkarätige Magier und Vollblutweib und Comedy-Zauberkünstlerin Kornelia Weiland in ihrer Figur als waschechte Bayerin liefern sich ein humorvolles Duell. Freuen Sie sich auf Comedy und hervorragende Zauberkunst!



- Schliessen
Der Ring des Nibelungen © Inken Rahardt
Der Ring des Nibelungen
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
OPERNLOFT
Der Ring des Nibelungen © Inken Rahardt
Der Ring des Nibelungen © Inken Rahardt
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Der Ring des Nibelungen
OPERNLOFT
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Oper „in kurz“ nach Richard Wagner

 

Richard Wagners Oper Der Ring des Nibelungen (Das Rheingold, Die Walküre, Siegfried, Die Götterdämmerung) dauert 16 Stunden – verteilt über vier Tage. Dem Opernloft gelingt eine amüsante eigene Fassung in nur 90 Minuten:

 

Der Fokus liegt auf der spannenden Geschichte, in der Alberich den Rheintöchtern das Rheingold stiehlt und daraus den Ring des Nibelungen schmiedet, der seinem Besitzer unendliche Zauberkraft verleiht. Sie erleben, wie Siegfried, Sohn des Geschwisterpaares Siegmund und Sieglinde, mit seinem Schwert Nothung den Drachen Fafner tötet und so den Ring bekommt. Wie Siegfried die Walküre Brünnhilde aus dem Feuerkreis rettet, von Hagen ermordet wird und am Ende die gesamte Personage des „Rings“ untergeht.

 

 

 

 

 

Spielstätten Info
OPERNLOFT
Van-der-Smissen-Straße 4
22767 Hamburg

Das OPERNLOFT verfügt über einen barrierefreien Zugang in das Haus (Rampe) und eine behindertengerechte Toilette. Rollstuhlplätze auf Anfrage.



- Schliessen
Fünf Frauen und ein Mord © Das kleine Hoftheater
Fünf Frauen und ein Mord
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Das kleine Hoftheater
Fünf Frauen und ein Mord © Das kleine Hoftheater
Fünf Frauen und ein Mord © Das kleine Hoftheater
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Fünf Frauen und ein Mord
Das kleine Hoftheater
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Eine viktorianische Kriminalkomödie von Gladys Heppleworth

 

Als es auf dem abgelegenen Heartstone Anwesen zu einem tödlichen Unfall kommt, wird Inspector Hollister mit der Untersuchung des Falles betraut. Er stößt zunächst bei den fünf Frauen, die das Anwesen bewohnen, auf eine Wand des Schweigens, doch nach und nach kann Hollister Licht in das Gewirr aus Lügen und Geheimnissen bringen. Aber nichts auf Heartstone ist, wie es scheint ...!

 



- Schliessen
Hamburger Engelsaal. : Ganz Paris träumt von der Liebe © Hamburger Kammerspiele
Ganz Paris träumt von der Liebe
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Engelsaal
Hamburger Engelsaal. : Ganz Paris träumt von der Liebe © Hamburger Kammerspiele
Hamburger Engelsaal. : Ganz Paris träumt von der Liebe © Hamburger Kammerspiele
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Ganz Paris träumt von der Liebe
Hamburger Engelsaal
Inhalt/Programm
Spielstätten-Info
Inhalt/Programm

Die Schlagerrevue der famosen 60er!

 

Regie: Philip Lüsebrink

Musikalische Leitung: Herbert Kauschka

 

Eine vergnüglich-musikalische Reise durch die gute alte Zeit, als die Röcke noch das Knie umspielten und die Pillbox als Kopfbedeckung der letzte Schrei war.

 

Paris 1964. Die Stadt der Liebe und der Musik! Bummeln Sie mit der Schauspielerin Gisela Müller, einer Ikone der deutschen Waschmittelreklame, über Straßen und Plätze der französischen Metropole und treffen Sie Monsieur Jacques, den Straßenmaler von Sacré Coeur, einen Liebhaber schöner Künste, guter Küche und blonder Fräuleins…

 

Freuen Sie sich auf Erinnerungen an Caterina Valente, Vico Torriani, Conny Froboess, Chris Howland, Gitte Haenning und Peter Kraus und auf ein Wiederhören mit den schönsten Schlagern der 60er Jahre

Spielstätten Info
Hamburger Engelsaal.
Valentinskamp 40 - 42
20355 Hamburg

4 Behindertenparkplätze

Eingang und Saal rollstuhlgerecht

Fahrstuhl vorhanden

2 Zuschauerplätze für Rollstuhlfahrer



- Schliessen
9. Hamburger Zaubernächte
Kornelia Weiland
Frau Bimslechner
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
Hamburger Sprechwerk
Mögliche weitere Termine
4 oder mehr freie Plätze
9. Hamburger Zaubernächte
Kornelia Weiland
Frau Bimslechner
Hamburger Sprechwerk
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Freuen Sie sich auf zünftige Zauber-Comedy auf bayrisch! Ob verblüffende Zauberkunst oder Hütchenspiel mit Bierkrügen – an diesem Abend werden Sie von Kornelia Weiland alias Frau Bimslechner in den Bann gezogen. In bester Mundart präsentiert und demonstriert sie magische Unikate. Die Mischung aus Zauberkunst und Comedy sorgt für vernügliche Unterhaltung!



- Schliessen
Wittus Witt © Wittus Witt
9. Hamburger Zaubernächte
Wittus Witt
One-Man-Show
Mögliche weitere Termine
3 freie Plätze
Hamburger Sprechwerk
Wittus Witt © Wittus Witt
Wittus Witt © Wittus Witt
Mögliche weitere Termine
3 freie Plätze
9. Hamburger Zaubernächte
Wittus Witt
One-Man-Show
Hamburger Sprechwerk
Inhalt/Programm
Inhalt/Programm

Der Gründer und Kurator der Hamburger Zaubernächte hat die Highlights seiner Programme aus den letzten fünf Jahre zu einem Best-Of zusammengestellt. Hier zeigt Wittus Witt noch einmal die Kombination aus klassischer Salon-Zauberkunst und zeitgenössischer Fernsehzauberei. Interaktives Zaubern gehört ebenso dazu wie das Gedankenlesen seiner Zuschauer.



- Schliessen