Tagesfahrten

Rund um Hamburg und in die benachbarten Bundesländer


Wir bieten Ihnen zu allen Jahreszeiten Tagestripps nach Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg oder Niedersachsen an: durch malerische Landschaften, in historisch bedeutsame Orte, zu sehenswerten Ausstellungen, zu Musikfestspielen im Sommer, zu Weihnachtsmärkten im Winter uvm.


mehr erfahren

Mehrtagesreisen

Mit inkultur ins In- und Ausland


Mehrtägige spannende Kulturreisen innerhalb Deutschlands und ins europäische Ausland mit verschiedenen Veranstaltungsschwerpunkten: Auf den Spuren bedeutender Literaten, Komponisten oder Maler, Fahrten zu Musikfestspielen, zu sehenswerten kunsthistorischen Stätten, durch beeindurckende Naturlandschaften uvm.


mehr erfahren

Tagesfahrten

Buchungshinweise:
Bei allen Veranstaltungen werden Sie durch ehrenamtliche Mitarbeiter von inkultur begleitet.
Änderungen sind stets vorbehalten.


Titel
Datum
Schweriner Schloss © G. Bröcker_Staatliche Museen Schwerin

Schlossfestspiele Schwerin: Fidelio


Vor der immer wieder beeindruckenden Szenerie des herrlichen Schweriner Schlosses feiern die Festspiele dieses Jahr den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens.

05.07.2020
Schweriner Schloss © G. Bröcker_Staatliche Museen Schwerin
05.07.2020

Schlossfestspiele Schwerin: Fidelio


Vor der immer wieder beeindruckenden Szenerie des herrlichen Schweriner Schlosses feiern die Festspiele dieses Jahr den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens.

Schweriner Schloss © G. Bröcker_Staatliche Museen Schwerin
Schweriner Schloss © G. Bröcker_Staatliche Museen Schwerin

Schlossfestspiele Schwerin: Fidelio



Mitglieder € 98       
Nichtmitglieder  € 103

05.07.2020










Schweriner Schloss © G. Bröcker_Staatliche Museen Schwerin
Schweriner Schloss © G. Bröcker_Staatliche Museen Schwerin

Schlossfestspiele Schwerin: Fidelio


05.07.2020



Mitglieder € 98       
Nichtmitglieder  € 103



Der große Komponist hat ein reiches musikalisches Œuvre hinterlassen – aber tatsächlich nur eine einzige Oper geschaffen: Fidelio. Eine Herausforderung für jede Sängerin und jeden Sänger, denn eigentlich hat Beethoven die Gesangsparts eher für ein Instrument komponiert denn für die menschliche Stimme.

Beethoven war ein politisch interessierter Mensch, der sich den Idealen der Französischen Revolution verbunden fühlte, was sich auch in seinem Werk Fidelio manifestiert: Leonore geht ein hohes Risiko ein, um ihren Ehemann Florestan zu retten, der in Einzelhaft unter menschenunwürdigen Bedingungen im berüchtigten Staatsgefängnis dahinvegetiert. Hier geht der tyrannische Gouverneur Don Pizarro mit eiserner Härte gegen politische Gegner vor. Leonore verkleidet sich als Mann und verschafft sich unter dem Decknamen Fidelio Zugang zum Gefängnis. Es ist höchste Zeit, denn Don Pizarros Machenschaften drohen aufzufliegen und er plant, seinen ärgsten Widersacher Florestan verschwinden zu lassen und alle Spuren zu verwischen. Im letzten Moment gelingt es Leonore/Fidelio, die Mordtat zu vereiteln und am Ende setzt die staatliche Ordnungsmacht dem Gewaltregime ein Ende.

Opernregisseur Roman Hovenbitzer, der in der vergangenen Spielzeit mit der umjubelten Inszenierung von Giordanos Revolutionsoper André Chénier am Mecklenburgischen Staatstheater einen Sensationserfolg verbuchen konnte, wird Beethovens „Fidelio“ auf dem Alten Garten spektakulär in Szene setzen. Und wir bringen Sie ganz entspannt im bequemen Reisebus hin. Vor Beginn der Aufführung können Sie noch einen kleinen Spaziergang durch die schöne Schweriner Altstadt unternehmen, vielleicht zu Abend essen, und dann einen hinreißenden musikalischen Sommerabend erleben.

Leistungen:

Fahrt im modernen Reisebus ab/an HH-ZOB (Abfahrt 13.30 Uhr, Rückkehr ca. 23.30 Uhr), Eintrittskarte Kategorie 1 für die Schlossfestspiele („Fidelio“), Begleitung durch inkultur.

inkultur
Hamburger Volksbühne
Graumannsweg 31
22087 Hamburg
Tel. 040-227 006 66 oder service@inkultur.de

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR REISEN UND TAGESFAHRTEN
von „inkultur-Hamburger Volksbühne e.V.“

ANMELDUNG
Die verbindliche Anmeldung zur Reise/Tagesfahrt kann mündlich, schriftlich, telefonisch, per Fax oder per E-Mail  erfolgen. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Reisen und Tagesfahrten von „inkultur-Hamburger Volksbühne e.V.“ an und der Reisevertrag kommt zwischen Ihnen und „inkultur“ zustande. Nach Ihrer Anmeldung  erhalten Sie von „inkultur“ innerhalb von 10 Tagen eine schriftliche Bestätigung. Die Anmeldung ist nach Eingang dieser Bestätigung bei Ihnen rechtskräftig. Melden Sie außer sich selbst  weitere Personen für die Reise an, verpflichten Sie sich, auch für die vertragliche Verpflichtung aller von Ihnen angemeldeten Personen einzustehen.

BEZAHLUNG
Sollte keine Einzugsermächtigung vorliegen, werden Sie mit der Bestätigung aufgefordert, innerhalb von 7 Tagen nach Zugang der Bestätigung den fälligen Betrag für die Reise/Tagesfahrt zu überweisen. „inkultur“ ist von der Verpflichtung der Mitnahme befreit, falls der vollständige Betrag nicht bis spätestens 7 Tage vor der Abfahrt bezahlt wurde.

LEISTUNGEN & NICHT IN ANSPRUCH GENOMMENE LEISTUNGEN
Opern-, Theater- und Konzertveranstaltungen unterliegen immer dem Vorbehalt der möglichen Vorstellungsänderungen durch den Veranstalter (Spielplanänderungen). Verbindlich für den Umfang der vertraglichen Leistungen ist ausschließlich die Reisebeschreibung. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung, für von Ihnen nicht in Anspruch genommene Leistungen. Änderungen im Programmablauf sind vorbehalten.

RÜCKTRITT DURCH DEN REISENDEN - STORNOKOSTEN
Sie können jederzeit von der Reise/Tagesfahrt zurücktreten. Dieser Rücktritt muss in jedem Fall durch eine schriftliche Erklärung gegenüber „inkultur“ erfolgen. „inkultur“ sendet Ihnen dann eine Stornobestätigung und Stornorechnung. Oper-, Theater- und Konzertkarten können generell nicht storniert werden und müssen voll bezahlt werden.
Im Falle Ihres Rücktritts berechnet „inkultur“ für getroffene Reisevorkehrungen und bereits gebuchte Leistungen folgende Stornokosten (in % des Reisepreises):

Ab Anmeldung bis 60. Tag vor Abreise  15 %
59. Tag bis 30. Tag vor Abreise             40 %
29. Tag bis 15. Tag vor Abreise             60 %
15. Tag bis Abreise                              85 %
Bei Nichterscheinen am Abreisetag     100 %

Maßgeblich für den Lauf der Fristen ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei „inkultur“.

RÜCKTRITT DURCH „inkultur“
In bestimmten Fällen kann „inkultur-Hamburger Volksbühne e.V.“ vor Antritt der Reise/Tagesfahrt vom abgeschlossenen Vertrag zurücktreten und diesen auch nach Antritt der Reise/Tagesfahrt kündigen: ohne Einhaltung einer Frist, wenn die Reise/Tagesfahrt infolge nicht vorhersehbarer höherer Gewalt (Krieg, Naturkatastrophen, Streik u.a.) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird, wenn Sie die Durchführung der Reise/Tagesfahrt ungeachtet einer Abmahnung durch die Reiseleitung nachhaltig stören oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhalten, dass eine sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist. Bis zu 4 Wochen vor Reisebeginn (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen vorher), kann „inkultur“ bei Nichterreichen der Mindestteilnehmer die Reise/Tagesfahrt absagen und erstattet den bereits gezahlten Betrag vollständig.

LEISTUNGSÄNDERUNGEN
Änderungen und Abweichungen einzelner Leistungen vom Vertrag, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und vom Veranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind zulässig. Eine zulässige Änderung einer wesentlichen Reiseleistung hat  „inkultur“ dem Teilnehmer unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsstand mitzuteilen. Änderungen der Fahrtrouten gelten nicht als Änderung der Leistung. Evtl. nicht vorhersehbare kurzfristige Änderungen im Programmablauf stellen keine Minderung dar. „inkultur“  behält sich eine Preisanpassung – z.B. durch kurzfristige Benzinpreiserhöhungen- vor, ebenso wie eine Änderung der Sitzplatzverteilung im Bus.

HAFTUNG
Als Reiseveranstalter haftet „inkultur“ für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl der Leistungspartner, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen. „inkultur“ haftet generell nicht für Fremdleistungen wie z. B. Oper-, Theater- und Konzertbesuche, für Ausstellungen und Museumsbesuche, für Beförderungen im Linienverkehr und fakultative Ausflüge.

MITWIRKUNGSPFLICHT DES REISENDEN
Bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen sind Sie verpflichtet, alles Ihnen Zumutbare zu tun, um zur Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden gering zu halten. Es besteht keinerlei Anspruch auf Minderung des Reisepreises für vor Ort von Ihnen nicht angezeigte Mängel. Ein Reiseteilnehmer, der bei Grenzübertritt wegen ungültiger Ausweispapiere zurückgewiesen wird, hat keinen Anspruch auf Rückerstattung des Reisepreises.

SONSTIGES
„inkultur“ gibt alle Auskünfte nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Das postalische Risiko liegt beim Kunden. Rechen- und Druckfehler muss sich „inkultur“ vorbehalten. Gerichtsstand für beide Parteien ist Hamburg.

Hamburg, im Februar 2013

Teilnahmeanfrage

Bitte senden Sie uns eine E-Mail an reisen@inkultur.de. Nennen Sie uns die Anzahl der Personen und die gewünschte Reise, Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und falls vorhanden, Ihre E-Mail-Adresse, die wir an den Veranstalter weiterleiten.



- Schliessen
Openairbühne © Eutiner Festspiele

Eutiner Festspiele: Ein Käfig voller Narren


"I am what I am“ - wer kennt diesen umwerfenden Hit aus dem Musical „Ein Käfig voller Narren“ nicht? Als Film weltweit ein Kassenschlager, als Musical international ein Triumph  -  nun folgt die Premiere in deutscher Sprache auf der Seebühne Eutin.

09.08.2020
Openairbühne © Eutiner Festspiele
09.08.2020

Eutiner Festspiele: Ein Käfig voller Narren


"I am what I am“ - wer kennt diesen umwerfenden Hit aus dem Musical „Ein Käfig voller Narren“ nicht? Als Film weltweit ein Kassenschlager, als Musical international ein Triumph  -  nun folgt die Premiere in deutscher Sprache auf der Seebühne Eutin.

Openairbühne © Eutiner Festspiele
Openairbühne © Eutiner Festspiele

Eutiner Festspiele: Ein Käfig voller Narren



Mitglieder: 86 €
Nichtmitglieder: 91 €

09.08.2020










Openairbühne © Eutiner Festspiele
Openairbühne © Eutiner Festspiele

Eutiner Festspiele: Ein Käfig voller Narren


09.08.2020



Mitglieder: 86 €
Nichtmitglieder: 91 €



In der musikalischen Komödie von Erfolgskomponist Jerry Hermann („Hello Dolly!“) gerät ein bisexueller Nachtclubbesitzer in einige Verwicklungen: dafür sorgen nicht nur sein heiratswilliger Sohn, dessen Schwiegervater in spe – ein stockkonservativer Politiker - sowie die dienstbaren Geister des Nachtklubs. Auch Albin, der kapriziöse Lebensgefährte des Managers und zugleich der Travestiestar des Etablissements, hat daran erheblichen Anteil. Nachdem er zwanzig Jahre lang quasi Hausfrau und Mutter für Vater und Sohn war, soll er plötzlich seinen Platz räumen für die leibliche Mutter, damit die Schwiegereltern eine traditionelle Familie vorfinden. Albin ist zutiefst verletzt, doch dann taucht Madame gar nicht auf, und der Travestiestar rettet die Situation. Sein femininer Charme entzückt sogar den steifen Schwiegervater…

Ursprünglich von Jean Poiret als Theaterstück geschrieben, folgte 1978 die Verfilmung, 1983 hatte die Musicalversion am Broadway Premiere. „La Cage aux Folles“, wie das Stück im französischen Original heißt, ist eine Bühnenshow mit atemberaubendem Tempo. Und eine selbstbewusste Botschaft durchzieht alles: die wundervolle Hymne „Ich bin, was ich bin“!

Vor Beginn der Aufführung stärken wir uns im Brauhaus Eutin noch mit einem leckeren Mittagessen.


Leistungen:
Fahrt im bequemen Reisebus ab/an HH-ZOB (Abfahrt 11.00 Uhr, Rückkehr ca. 21.30 Uhr), Ticket der Preiskategorie 1, Mittagessen (1 Hauptgericht) im Eutiner Brauhaus, Begleitung durch inkultur.

 

 

inkultur
Hamburger Volksbühne
Graumannsweg 31
22087 Hamburg
Tel. 040-227 006 66 oder service@inkultur.de

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR REISEN UND TAGESFAHRTEN
von „inkultur-Hamburger Volksbühne e.V.“

ANMELDUNG
Die verbindliche Anmeldung zur Reise/Tagesfahrt kann mündlich, schriftlich, telefonisch, per Fax oder per E-Mail  erfolgen. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Reisen und Tagesfahrten von „inkultur-Hamburger Volksbühne e.V.“ an und der Reisevertrag kommt zwischen Ihnen und „inkultur“ zustande. Nach Ihrer Anmeldung  erhalten Sie von „inkultur“ innerhalb von 10 Tagen eine schriftliche Bestätigung. Die Anmeldung ist nach Eingang dieser Bestätigung bei Ihnen rechtskräftig. Melden Sie außer sich selbst  weitere Personen für die Reise an, verpflichten Sie sich, auch für die vertragliche Verpflichtung aller von Ihnen angemeldeten Personen einzustehen.

BEZAHLUNG
Sollte keine Einzugsermächtigung vorliegen, werden Sie mit der Bestätigung aufgefordert, innerhalb von 7 Tagen nach Zugang der Bestätigung den fälligen Betrag für die Reise/Tagesfahrt zu überweisen. „inkultur“ ist von der Verpflichtung der Mitnahme befreit, falls der vollständige Betrag nicht bis spätestens 7 Tage vor der Abfahrt bezahlt wurde.

LEISTUNGEN & NICHT IN ANSPRUCH GENOMMENE LEISTUNGEN
Opern-, Theater- und Konzertveranstaltungen unterliegen immer dem Vorbehalt der möglichen Vorstellungsänderungen durch den Veranstalter (Spielplanänderungen). Verbindlich für den Umfang der vertraglichen Leistungen ist ausschließlich die Reisebeschreibung. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung, für von Ihnen nicht in Anspruch genommene Leistungen. Änderungen im Programmablauf sind vorbehalten.

RÜCKTRITT DURCH DEN REISENDEN - STORNOKOSTEN
Sie können jederzeit von der Reise/Tagesfahrt zurücktreten. Dieser Rücktritt muss in jedem Fall durch eine schriftliche Erklärung gegenüber „inkultur“ erfolgen. „inkultur“ sendet Ihnen dann eine Stornobestätigung und Stornorechnung. Oper-, Theater- und Konzertkarten können generell nicht storniert werden und müssen voll bezahlt werden.
Im Falle Ihres Rücktritts berechnet „inkultur“ für getroffene Reisevorkehrungen und bereits gebuchte Leistungen folgende Stornokosten (in % des Reisepreises):

Ab Anmeldung bis 60. Tag vor Abreise  15 %
59. Tag bis 30. Tag vor Abreise             40 %
29. Tag bis 15. Tag vor Abreise             60 %
15. Tag bis Abreise                              85 %
Bei Nichterscheinen am Abreisetag     100 %

Maßgeblich für den Lauf der Fristen ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei „inkultur“.

RÜCKTRITT DURCH „inkultur“
In bestimmten Fällen kann „inkultur-Hamburger Volksbühne e.V.“ vor Antritt der Reise/Tagesfahrt vom abgeschlossenen Vertrag zurücktreten und diesen auch nach Antritt der Reise/Tagesfahrt kündigen: ohne Einhaltung einer Frist, wenn die Reise/Tagesfahrt infolge nicht vorhersehbarer höherer Gewalt (Krieg, Naturkatastrophen, Streik u.a.) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird, wenn Sie die Durchführung der Reise/Tagesfahrt ungeachtet einer Abmahnung durch die Reiseleitung nachhaltig stören oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhalten, dass eine sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist. Bis zu 4 Wochen vor Reisebeginn (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen vorher), kann „inkultur“ bei Nichterreichen der Mindestteilnehmer die Reise/Tagesfahrt absagen und erstattet den bereits gezahlten Betrag vollständig.

LEISTUNGSÄNDERUNGEN
Änderungen und Abweichungen einzelner Leistungen vom Vertrag, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und vom Veranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind zulässig. Eine zulässige Änderung einer wesentlichen Reiseleistung hat  „inkultur“ dem Teilnehmer unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsstand mitzuteilen. Änderungen der Fahrtrouten gelten nicht als Änderung der Leistung. Evtl. nicht vorhersehbare kurzfristige Änderungen im Programmablauf stellen keine Minderung dar. „inkultur“  behält sich eine Preisanpassung – z.B. durch kurzfristige Benzinpreiserhöhungen- vor, ebenso wie eine Änderung der Sitzplatzverteilung im Bus.

HAFTUNG
Als Reiseveranstalter haftet „inkultur“ für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl der Leistungspartner, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen. „inkultur“ haftet generell nicht für Fremdleistungen wie z. B. Oper-, Theater- und Konzertbesuche, für Ausstellungen und Museumsbesuche, für Beförderungen im Linienverkehr und fakultative Ausflüge.

MITWIRKUNGSPFLICHT DES REISENDEN
Bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen sind Sie verpflichtet, alles Ihnen Zumutbare zu tun, um zur Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden gering zu halten. Es besteht keinerlei Anspruch auf Minderung des Reisepreises für vor Ort von Ihnen nicht angezeigte Mängel. Ein Reiseteilnehmer, der bei Grenzübertritt wegen ungültiger Ausweispapiere zurückgewiesen wird, hat keinen Anspruch auf Rückerstattung des Reisepreises.

SONSTIGES
„inkultur“ gibt alle Auskünfte nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Das postalische Risiko liegt beim Kunden. Rechen- und Druckfehler muss sich „inkultur“ vorbehalten. Gerichtsstand für beide Parteien ist Hamburg.

Hamburg, im Februar 2013

Teilnahmeanfrage

Bitte senden Sie uns eine E-Mail an reisen@inkultur.de. Nennen Sie uns die Anzahl der Personen und die gewünschte Reise, Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und falls vorhanden, Ihre E-Mail-Adresse, die wir an den Veranstalter weiterleiten.



- Schliessen